Kann man das Doppelspalt-Experiment mit Bordmitteln zuhause ausführen?

09/11/2007 - 17:07 von michaelsy | Report spam
Hallo Leute,

ich habe eben folgenden Text unter http://www.leu.bw.schule.de/allg/qp/heisenberg.htm
gefunden:

- schnipp --
Young stach zwei nadelgroße Löcher, nur ein paar Millimeter
voneinander getrennt, in seinen Fenstervorhang und
betrachtete das Sonnenlicht, das durch diese Löcher auf die
gegenüberliegende Wand des Zimmers fiel. Nicht zwei Flecken erblickte
er, wie er vermutete, sondern eine ovale Lichtflàche, die in
regelmàßigen Abstànden durch senkrechte dunkle Streifen unterteilt
war. Nur über ein Wellenbild konnte dieses Ergebnis gedeutet werden -
über die Interferenz von Wellen.
- schnapp --

An anderer Stelle (http://www.physik.fu-berlin.de/~kochj/vortrag.pdf)
habe ich dann noch folgende Info gefunden:
"Wesentlich für das Experiment ist, dass das erzeugte Licht gewisse
Kohàrenzbedingungen erfüllt"

Meine Frage:
Kann man das Doppelspalt-Experiment tatsàchlich ohne wesentlichen
Aufwand zuhause durchführen und wenn ja, was ist zu beachten und wie
wird das Ergebnis vermutlich aussehen? Werden die dunklen Streifen
deutlich sichtbar sein? Welchen Abstand werden sie ungefàhr haben?

Vielen Dank für die Antwort(en)

Michael Symonds
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Niessen
09/11/2007 - 22:29 | Warnen spam
Am Fri, 09 Nov 2007 08:07:00 -0800 schrieb michaelsy:

Meine Frage:
Kann man das Doppelspalt-Experiment tatsàchlich ohne wesentlichen
Aufwand zuhause durchführen und wenn ja, was ist zu beachten und wie
wird das Ergebnis vermutlich aussehen? Werden die dunklen Streifen
deutlich sichtbar sein? Welchen Abstand werden sie ungefàhr haben?



Man kann!
Wesentlich mehr als dein Zuhause an Zutaten zu bieten hat, hatten die
spàteren Nobelpreistràger auch nicht zur Verfügung. Probiere es einfach
aus. Nicht das Superlabor macht den Nobelpreis sondern der Gehirnschmalz.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Nießen

Ähnliche fragen