Kann man Ohmmeter in Reihe schalten?

02/10/2012 - 17:36 von Helmut Wabnig | Report spam
Kann man Ohmmeter in Reihe schalten?

So eine dumme Frage, wirst sagen.

Mit Voltmetern geht das selbstverstàndlich.
Du willst 1800 Volt messen, dein LCD Schàtzeisen vom Flohmarkt
geht aber nur bis 1000 Volt. Nimm zwei. Kein Problem.

Zwischenfrage: müssen diese zwei Voltmeter gleicher Bauart sein?

Mit Amperemetern geht das jedenfalls ohne weiters.
Natürlich weiß jeder sofort, daß sie parallel zu schalten sind.
Optimal wenn beide gleicher Bauart sind, aber nicht unbedingt
notwendig. Der Strom verteilt sich irgendwie auf beide.

Nehmen wir an, du möchtest einen Widerstand von 22 Mohm messen.
Alle Vielfachmeßgeràte enden bei 1 MOhm, wenn du ein gutes hast,
geht es bis 10 Mohm, aber dann ist aus.

Die LCD Multi-Funktionsgeràte am Flohmarkt gibt es ab 5 Euro
das Stück. Die sehen sogar recht gut aus. Mußt bei den Fahrenden
Hàndlern schaun, die mit dem Teppich am Boden. So, ich kaufe
am nàchsten Sonntag drei Stück von den Dingern, die alle einen
Ohmbereich von 10 Mohm haben. Sie sind von gleicher Bauart
und ich vermeide jegliches Kopfzerbrechen wegen dieser Frage.

Wenn ich drei Ohmmeter in Serie schalte,
kann ich dann die 22 MOhm messen? Oder nicht?
(Toleranz und Meßgenauigkeit mal beiseite lassen).


w.
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
02/10/2012 - 18:00 | Warnen spam
Helmut Wabnig wrote:
Kann man Ohmmeter in Reihe schalten?

So eine dumme Frage, wirst sagen.

Mit Voltmetern geht das selbstverstàndlich.




Aehm, noe. Ausser sie sind absolut baugleich und zeigen keine Dual-Slope
Pulserei am Eingang.


Du willst 1800 Volt messen, dein LCD Schàtzeisen vom Flohmarkt
geht aber nur bis 1000 Volt. Nimm zwei. Kein Problem.

Zwischenfrage: müssen diese zwei Voltmeter gleicher Bauart sein?




Ja, aber ich wuerde sowas definitiv lassen. Wenn es schiefgeht macht es
sonst gleich zweimal ... fatz ... *POFF* ... *POFF* :-)


Mit Amperemetern geht das jedenfalls ohne weiters.
Natürlich weiß jeder sofort, daß sie parallel zu schalten sind.




Auf keinen Fall ... <grusel>

Es sei denn sie sind 100% baugleich und die Kabel 100% gleich. Doch wehe
wenn eines abgeht.


Optimal wenn beide gleicher Bauart sind, aber nicht unbedingt
notwendig. Der Strom verteilt sich irgendwie auf beide.




Das mit dem "irgendwie" kannst Du ja hinterher dem Hauptmann vom
Loeschzug 17 sagen :-)


Nehmen wir an, du möchtest einen Widerstand von 22 Mohm messen.
Alle Vielfachmeßgeràte enden bei 1 MOhm, wenn du ein gutes hast,
geht es bis 10 Mohm, aber dann ist aus.

Die LCD Multi-Funktionsgeràte am Flohmarkt gibt es ab 5 Euro
das Stück. Die sehen sogar recht gut aus. Mußt bei den Fahrenden
Hàndlern schaun, die mit dem Teppich am Boden. So, ich kaufe
am nàchsten Sonntag drei Stück von den Dingern, die alle einen
Ohmbereich von 10 Mohm haben. Sie sind von gleicher Bauart
und ich vermeide jegliches Kopfzerbrechen wegen dieser Frage.

Wenn ich drei Ohmmeter in Serie schalte,
kann ich dann die 22 MOhm messen? Oder nicht?
(Toleranz und Meßgenauigkeit mal beiseite lassen).




Mache das besser ueber eine RC Funktion. Nimm einen total leckfreien
hochwertigen Kondensator mit genau bekannter Kapazitaet, lade damit auf
und miss die Spannung nach xx Sekunden. Rest nach e-Funktion.

Alternativ: Miss einen 10M, 15M oder 18M Widerstand praezise nach und
pack den gut weg fuer solche Faelle. Nun haenge den unbekannten 22M
damit parallel, miss, und klimpere das auf dem Taschenrechner aus.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Ähnliche fragen