Kann Mappe aus einer Vorlage (XLT) zwingend als XLS gespeichert werden?

02/02/2011 - 17:08 von Stefan Dase | Report spam
Hallo allerseits,

wir haben unter SAP eine Konstellation, dass für Fakturierung Excel
verwendet wird und einige Daten makrogesteuert mit SAP austauscht.
Bisher arbeiteten die Kollegen alle mit Excel XP oder 2003, zunehmend
kommt nun aber auch 2010 ins Spiel.

Problematisch ist, dass 2010 standardmàßig als XLSX speichert, was dann
unter den àlteren Versionen nicht bzw. nur mit Erweiterungspaket
geöffnet werden kann.

Wir verwenden für neue Dokumente eine Vorlage (XLT). Kann diese Excel
dazu zwingen, die Mappe im Format XLS abzuspeichern?

Die Möglichkeit, für sàmtliche Benutzer per Gruppenrichtlinie das Format
vorzugeben ist mir bekannt. Dies wird aber nicht gewünscht, da außerhalb
von SAP das neue Format verwendet werden soll. Einzige Alternative wàre,
bei den betroffenen Kollegen die lokale Excelinstallation entsprechend
einzustellen.

Vielen Dank für jeden Hinweis,
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Killer
02/02/2011 - 19:20 | Warnen spam
Am 02.02.2011 17:08, schrieb Stefan Dase:

Wir verwenden für neue Dokumente eine Vorlage (XLT). Kann diese Excel dazu zwingen, die Mappe im Format XLS abzuspeichern?


Nun ja, wenn die Makro's angeschaltet sind...

Füge diesen Code in das Codemodul "DieseArbeitsmappe" ein.

Andreas.

Option Explicit

Private Sub Workbook_BeforeSave(ByVal SaveAsUI As Boolean, Cancel As Boolean)
Dim FName As Variant
If SaveAsUI Then
'Den Excelvorgang abbrechen
Cancel = True
'Nach einem Namen fragen
FName = Application.GetSaveAsFilename( _
fileFilter:="Alte Exceldatei (*.xls), *.xls")
'Abbruch?
If VarType(FName) = vbBoolean Then Exit Sub
'Nein, dann selber speichern
Application.EnableEvents = False
Application.DisplayAlerts = False
ThisWorkbook.SaveAs FName, xlExcel8, Local:=True
Application.DisplayAlerts = True
Application.EnableEvents = True
End If
End Sub

Ähnliche fragen