Kann mich mit XP Prof nicht bei Samba anmelden, mit W98SE schon!

20/02/2008 - 20:30 von Heinrich Hiemesch | Report spam
Hallo,

Mit Samba bin ich am verzeifeln. Ich habe seit vielen Jahren ein Samba
2.2.0 auf einer Suse Distri laufen ohne Probleme. Er dient als Datei-
und Druckerserver. Jetzt möchte ich auf das neue 3.0.24 auf einem
aktuellen Debian 2.6.18-6 wechseln.

Alle Daten schon synchronisiert, Benutzer mit adduser und smbpasswd
angelegt usw. und von den W98 Clients aus funktioniert alles wie
früher, nur mit dem einzigen XP Prof. Client komme ich nun nicht mehr
ins Samba rein. Beim alten Server war das ohne Problem.

Anfangs hatte ich auch Ärger mit den W98 Clients, was aber
offensichtich an der Voreinstellungen in der Beispieldatei der
Distribution (oder SWAT - nehme ich nicht mehr her!) lag. Beim Aufruf
von smbpasswd wurden die Benutzerkonten ich weiß nicht wo gespeichert,
jedenfalls nicht in der Datei /etc/samba/smbpasswd. Hat einige Zeit
gedauert, bis ich auf die Idee kam, nachzusehen, ob es die Datei
überhaupt gibt - da war nur Leere. Aber das geht jetzt wie früher.

Ich poste hier mal den Base - Teil meiner smb.conf:


[global]
workgroup = PRIVAT
netbios name = ATT3
server string = %h server Samba 3.0.24
unix charset = iso8859-15
display charset = iso8859-15
dos charset = cp850
syslog = 4
max log size = 100

[homes]
comment = Home-Verzeichnisse
valid users = %S
read only = No
browseable = No

[public]
path = /home/public
valid users = hh, mh, km, bh
admin users = root
write list = hh, mh, km, bh
read only = No
usw.


War schon mal lànger. Aber vielleicht doch erst einmal klein anfangen.

Wie gesagt, mit den W98SE-Clients kein Problem, nur Win XP Prof meldet
mir: Auf \\ATT3 kann nicht zugegriffen werden. Sie haben eventuell
keine Berechtigung usw.
Der Server wird aber in der Netzwerkumgebung mit dem in der base
angegebenen server string angezeigt.

In den logs unter /var/log/samba finde ich nix über den
fehlgeschlagenen Versuch, sich anzumelden. Wo wird sowas denn
hingeschrieben? Da stehen nur logs von erfolgten Anmeldungen...

Ich vermute fast, es liegt an Win XP, bzw. daran, daß zwischen 2.2.0
und 3.0.24 etwas an der Authetifizierung geàndert wurde.

Habe 2 Tage das Net + usenet abgegoogelt, man-pages gelesen, aber
nichts gefunden, was mir weiterhilft.

Vielleicht kann mir ja jemand hier helfen!

Mit freundlichen Grüßen

Heinrich Hiemesch, Dipl.-Geol.
hh@ib-igewa.de

IGEWA GmbH
Ingenieurbüro für Geotechnik und Wasser
Slezakweg 2
84478 Waldkraiburg
tel +49-8638-949853
fax +49-8638-949854
www.igewa.de
UStID DE180824553 AG Traunstein HRB 10028
Geschàftsführer: Heinrich Hiemesch
 

Lesen sie die antworten

#1 news
20/02/2008 - 22:37 | Warnen spam
Heinrich Hiemesch schrieb:
Hallo,

Mit Samba bin ich am verzeifeln. Ich habe seit vielen Jahren ein Samba
2.2.0 auf einer Suse Distri laufen ohne Probleme. Er dient als Datei-
und Druckerserver. Jetzt möchte ich auf das neue 3.0.24 auf einem
aktuellen Debian 2.6.18-6 wechseln.

Alle Daten schon synchronisiert, Benutzer mit adduser und smbpasswd
angelegt usw. und von den W98 Clients aus funktioniert alles wie
früher, nur mit dem einzigen XP Prof. Client komme ich nun nicht mehr
ins Samba rein. Beim alten Server war das ohne Problem.

Anfangs hatte ich auch Ärger mit den W98 Clients, was aber
offensichtich an der Voreinstellungen in der Beispieldatei der
Distribution (oder SWAT - nehme ich nicht mehr her!) lag. Beim Aufruf
von smbpasswd wurden die Benutzerkonten ich weiß nicht wo gespeichert,
jedenfalls nicht in der Datei /etc/samba/smbpasswd. Hat einige Zeit
gedauert, bis ich auf die Idee kam, nachzusehen, ob es die Datei
überhaupt gibt - da war nur Leere. Aber das geht jetzt wie früher.

Ich poste hier mal den Base - Teil meiner smb.conf:


[global]
workgroup = PRIVAT
netbios name = ATT3
server string = %h server Samba 3.0.24
unix charset = iso8859-15
display charset = iso8859-15
dos charset = cp850
syslog = 4
max log size = 100

[homes]
comment = Home-Verzeichnisse
valid users = %S
read only = No
browseable = No

[public]
path = /home/public
valid users = hh, mh, km, bh
admin users = root
write list = hh, mh, km, bh
read only = No
usw.



Ich vermute fast, es liegt an Win XP, bzw. daran, daß zwischen 2.2.0
und 3.0.24 etwas an der Authetifizierung geàndert wurde.



hmm würde mal nach folgendem sehen



[global]
Domain Master = yes/no PDC = yes BDC = no
Domain logons = yes/no
local master = yes/no
logon path = \\%L\profiles\.msprofile
logon home = \\%L\%U\.9xprofile
logon drive = H:
add machine script = /usr/sbin/yast??
/usr/share/yast??/data/add_machine.ycp %m$
secutrty = Domain
password server encrypt passwords = yes
os level = /65/XX
prefered master = yes/no
user share allow gast = yes/no
netbios name = john doe
wins support = yes/no
security = Domain/user/...

Grus Peter Kiederich

Ähnliche fragen