Kann OpenWRT Router nicht anpingen

31/07/2013 - 11:02 von Manuel Rodriguez | Report spam
Mein Netzwerk besteht aus 2 Routern:
1. DSL-Router
2. OpenWRT Router TP-Link 1043ND

Standardmàßig war auf beiden Routern DHCP aktiviert, das hat erstaunlich gut funktioniert. Aus àsthetischen Gründen habe ich dann auf dem OpenWRT Router DHCP deaktiviert (über http://192.168.1.1 auf der Routeroberflàche eingeloggt und in Luci im Bereich br-lan den Hacken gesetzt auf "DHCP deaktivieren". Anschließend lief das Netzwerk immernoch perfekt, nur das jetzt alle Endgeràte nur noch vom DSL-Router ihre IP-Adresse bezogen haben. Nach meinen Recherchen ist das die saubere Lösung.

Heute morgen wollte ich mich dann ganz normal in der Weboberflàche vom OpenWRT Router einloggen nur um zu schauen ob alles o.k. ist. Leider konnte die Adresse 192.168.1.1 nicht gefunden werden. Auch nicht über ssh. Auch ein Anpingen erbrachte nichts. Das ist sehr merkwürdig, denn einerseits funktioniert mein OpenWRT brav als Switch, d.h. ich bekomme über ihn Internet, andererseits ist er für mich jetzt quasi unsichtbar. Ein Neustart und ein Trennen aller Verbindungen brachte keine Verbesserungen, ich kann mich nicht mehr auf dem Router einloggen.

Frage: Hat das deaktivieren des DHCP damit etwas zu tun? Wie komme ich wieder ins Router-Menü?
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Marzen
31/07/2013 - 19:05 | Warnen spam
* On Wed, 31 Jul 2013 02:02:23 -0700 (PDT), Manuel Rodriguez wrote:

Mein Netzwerk besteht aus 2 Routern:
1. DSL-Router
2. OpenWRT Router TP-Link 1043ND

Standardmàßig war auf beiden Routern DHCP aktiviert, das hat
erstaunlich gut funktioniert. Aus àsthetischen Gründen habe ich dann
auf dem OpenWRT Router DHCP deaktiviert (über http://192.168.1.1 auf
der Routeroberflàche eingeloggt und in Luci im Bereich br-lan den
Hacken gesetzt auf "DHCP deaktivieren". Anschließend lief das Netzwerk
immernoch perfekt, nur das jetzt alle Endgeràte nur noch vom
DSL-Router ihre IP-Adresse bezogen haben. Nach meinen Recherchen ist
das die saubere Lösung.

Heute morgen wollte ich mich dann ganz normal in der Weboberflàche vom
OpenWRT Router einloggen nur um zu schauen ob alles o.k. ist. Leider
konnte die Adresse 192.168.1.1 nicht gefunden werden. Auch nicht über
ssh. Auch ein Anpingen erbrachte nichts. Das ist sehr merkwürdig, denn
einerseits funktioniert mein OpenWRT brav als Switch, d.h. ich bekomme
über ihn Internet, andererseits ist er für mich jetzt quasi
unsichtbar. Ein Neustart und ein Trennen aller Verbindungen brachte
keine Verbesserungen, ich kann mich nicht mehr auf dem Router
einloggen.

Frage: Hat das deaktivieren des DHCP damit etwas zu tun? Wie komme ich
wieder ins Router-Menü?



br-lan braucht eine ip-Adresse. Nu ist die Frage, welche Du dort
eingestellt hast *oder* ob Du dieses Interface als DHCP-Client
konfiguriert hast. Dann solltest Du im Log Deines DHCP-Servers sehen,
welche ip-Adresse es bekommen hat.

Ähnliche fragen