Kannichwahrsein!

03/10/2008 - 19:32 von Frank Scheffski | Report spam
Da fliegt mir mal wieder das Schaltnetzteil meines Funkmeßplatzes um
die Ohren (Schlumberger Stabilock 4031, der 3. Defekt an 2
verschiedenen Geràten) und ich beginne mit der Fehlersuche.
Dieter half mir seinerzeit, einen passenden Ersatztyp für den MosFet
der Primàrstufe zu finden. Hier werden aus der Netzspannung ca. 12 V
erzeugt, die dann direkt aus dem Wandlertrafo auf eine 2. Platine
gehen, auf der aus diesen 12 V oder aus extern eingespeisten 9-30 V
die benötigten 5,2 V und +/-15 V erzeugt werden.
Nachdem der Defekt auf der Primàrseite behoben war und alle
"Verschleißteile" gleich mit erneuert wurden, habe ich das Geràt
zusammengebaut und beim ersten Einschalten wieder das vertraute
"plöff" der Primàrsicherung zu hören bekommen.
Ich bemerkte dann, beim Versuch extern 12V einzuspeisen, daß auf der
"Sekundàrseite" ein Kurzschluß vorliegt und habe das Gelumpe erstmal
entnervt in die Ecke gehauen.

Den heutigen Feiertag nutzend, habe ich mich dann an "reparier langsam
- jetzt erst recht" gemacht.
Es ist etwas aufwendig, die beiden großen Platinen zu trennen, da
einige verlötete Verbindungen entfernt werden müssen, aber anders
kommt man an die ganzen Halbleiter nicht ran.
Rechts und links eines dicken Alustreifens finden sich 2 Doppeldioden
in TO-236, 2 MosFet in TO-236, 4 Einfachdioden in TO-220 und nochmal 3
Transis in TO-220.
Ich habe Stück für Stück alle Halbleiter ausgelötet und dann wieder
auf Kurzschluß geprüft.
Nachdem _alles_, was irgendwie nach Halbleiter aussieht, ausgelötet
auf dem Tisch lag, immer noch Kurzschluß.

Ich habe dann mein Netzteil "Sodom und Gomorrha" in Betrieb genommen
und den Strom langsam erhöht. Wenn es mit Kraft nicht geht,
funktioniert es ja vielleicht mit Gewalt.

Irgendwas _muß_ bei 24 Ampere ja warm werden, wenn es einen Kurzschluß
verursacht. Und wenn es die Leiterbahn im betreffenden Bereich ist.

Meint man.
Laienhaft, wie man so ist.

Ich hab die Drecksau dann gefunden. Durch Zufall.
Weil der Deckel einen Hauch(!) gewölbt war.
Das Mistvieh ist nach 1 min. bei 24 A nicht mal lauwarm geworden!
Roderstein EKR, 1000µ, 40V, 105°C.

Ich werf dann mal das Reichelt-Bestellformular an...


Schönen Feiertag noch!


Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
03/10/2008 - 19:56 | Warnen spam
Hallo,

Frank Scheffski wrote:
Ich hab die Drecksau dann gefunden. Durch Zufall.
Weil der Deckel einen Hauch(!) gewölbt war.
Das Mistvieh ist nach 1 min. bei 24 A nicht mal lauwarm geworden!
Roderstein EKR, 1000µ, 40V, 105°C.

Ich werf dann mal das Reichelt-Bestellformular an...



haben die denn mittlerweile brauchbare Elkos?


Marcel

Ähnliche fragen