Karate unter Wasser

22/01/2009 - 11:41 von Rainer Willis | Report spam
Hallo,

bei einem Fernsehquiz wurde gefragt, ob ein Karateschlag unter Wasser
genauso wirkungsvoll ist wie in der Luft, obwohl Wasser etwa 800 mal
dichter sei. Genauer: Kann jemand, der "an Land" einen Ziegelstein
zerschlagen kann, das unter sonst gleichen Umstànden auch unter Wasser?
Ich hab den Sport mal selbst betrieben (nein, Ziegelsteine hab ich nicht
kaputtgemacht) und weiß, dass es auf möglichst hohe Geschwindigkeit
ankommt und man die Handmuskeln erst im letzten Moment anspannt, um
maximalen Impuls zu erzielen.
Die erreichbare Geschwindigkeit dürfte im Wasser deutlich geringer sein,
andererseits, so hab ich mir überlegt, ist ja der Stein durch das
umgebende Wasser weniger in der Lage, den Stoß elastisch aufzufangen
oder abzufedern.
Was meint ihr?

Gruß Rainer
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Frank
22/01/2009 - 13:49 | Warnen spam
Rainer Willis schrieb:

andererseits, so hab ich mir überlegt, ist ja der Stein durch das
umgebende Wasser weniger in der Lage, den Stoß elastisch aufzufangen
oder abzufedern.





Damit der Stein zerbricht musst du eine gewisse Menge Energie ein-
bringen, das umgebende Medium ist völlig wurscht. Zumindest solange
es fest oder flüssig ist.
WAs sein könnte wàre dass das Wasser einen zusàtzlichen Widerstand
gegen eine Verformung des Steines ergeben würde, da aber der
Stein spröde bricht und kaum eine Durchbiegung entsteht,
würde ich das vernachlàssigen.

MFG
Matthias

Ähnliche fragen