Katastrophe in Sicht

28/11/2007 - 22:17 von Hubert Inglemayer | Report spam
Katastrophe in Sicht

Wie immer mehr Experten denken kann der Umstand, daß sich
der Raum bedrohlich ausdehne zu einer baldigen Katastrophe
führen: wenn der Raum platzt sind auch wir weg!

Wir würden dann alle ins Nichts hinein versprenkelt,
so daß wir nicht mehr ins Jenseits könnten, der Papst
hat eine Sonderberatung einberufen, um einen passenden
Gebetstext festzulegen. Bis dahin sollten alle Physiker
und weitere Betkundige eine zunàchst unspezifische
Elastizitàtsanforderung an den Raum erbeten und -betteln.

Nach allem erfolgt die Verschlingung des Nichts zudem noch
mit der Gottgeschwindigkeit c, die nicht zu übertreffen ist.

Furie und Kurie befürchten, daß wir tatsàchlich überall
sein werden, nachdem das Nichts vollstàndig ('totaliter')
verschlungen wurde, das ist ein entsetzlich unbefriedigender
und menschungemàßer Zustand.

Die Experten glauben, daß nach Aufrufen wie 'Du bist
Deutschland' vielleicht Globalaufrufe wie 'Du bist Nichts'
helfen könnten, wie auch unspezifische Aufrufe an den
Skalenfaktor a, sein Zerstörungswerk zu lassen, durchaus
eher nicht schaden würden.

Der Skalenfaktor a(t) muß wieder weg!

Von einem monistischen Blickpunkt aus gesehen ist alles Autokorrelation.
 

Lesen sie die antworten

#1 moi kytano
28/11/2007 - 23:15 | Warnen spam
Wie immer mehr Experten denken kann der Umstand, daß sich
der Raum bedrohlich ausdehne zu einer baldigen Katastrophe
führen: wenn der Raum platzt sind auch wir weg!




Warum denken alle dass Experten wissen wovon sie reden...

www.myPopQ.com - let's find out.

Ähnliche fragen