Katastrophenvoraussagen 08/2008 (Erdbeben,Vulkanismus)

28/07/2008 - 18:43 von Rüdiger Thomas | Report spam
Katastrophenvoraussagen 08/2008 (Erdbeben,Vulkanismus)

Die folgenden Aussagen erfolgen anhand von Ergebnissen, welche die
MKT* voraussagt. Es handelt sich hier um einen Versuch** von
Voraussagen bezüglich zu erwartender stàrkerer Phànomene, wie Erdbeben
über M 5.0 und auffàllig erhöhten vulkanischen Aktivitàten. Die MKT
làßt erkennen, daß solche Phànomene ihre Ursachen nicht im Erdinneren
haben, wie bislang allgemein vermutet wird, sondern als Fernwirkungen,
ausgehend von stellarem Ätherdruck, wie also derjenige von unserer
Sonne, und durch die Stellung des Mondes zur Erde, in Abhàngigkeit von
der Neigung der Erdachse zur Ekliptik, verstanden werden müssen.


Versuch der Voraussage aller Tage mit Erdbeben der Magnituden(M)
5.0<=M<10, einschl. Versuch der Voraussage aller betreffenden
Zeitintervalle:

01.08. - 00:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

02.08. - 15:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5
02.08. - 18:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5
02.08. - 23:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

04.08. - 21:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

05.08. - 06:00 UTC -9/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

06.08. - 11:00 UTC -4/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5
06.08. - 21:00 UTC -6/+6 h - 2 x M>=5.5 -0.5/+4.5

07.08. - 20:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

08.08. - 12:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5
08.08. - 18:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

09.08. - 07:00 UTC -6/+9 h - 2 x M>=5.5 -0.5/+4.5
09.08. - 23:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

11.08. - 13:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

13.08. - 07:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

14.08. - 05:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5
14.08. - 14:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

15.08. - 00:00 UTC -6/+9 h - 3 x M>=5.5 -0.5/+4.5
15.08. - 23:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

16.08. - 15:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

Zwischen dem 16. Und dem 21. sollte es zu relativ
hàufigen Beben mit 4<=M<=6 kommen.

21.08. - 06:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

22.08. - 07:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

22.08. - 14:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5
22.08. - 19:00 UTC -6/+7 h - 3 x M>=5.5 -0.5/+4.5

23.08. - 02:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

24.08. - 07:00 UTC -6/+10 h - 2 x M>=5.5 -0.5/+4.5

25.08. - 00:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

26.08. - 10:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

27.08. - 12:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

28.08. - 14:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5

30.08. - 19:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5


Vulkanismus: Stark erhöhte vulkanische Aktivitàten sollten, der MKT
zufolge, im August nicht zu erwarten sein

Andere Emissionen: Erdbeben in Regionen mit größeren Erdgasvorkommen
sollten zu einem Entweichen größerer Gasmengen führen können, die sich
im Freien explosionsartig entzünden können.

Tsunamis: Finden Beben im Meer statt (Seebeben) so können Tsunamis
resultieren.

Da die Erdkruste, wie ich heraus fand, nicht grundsàtzlich direkt bei
den Maximalwerten der Kràfte reagiert, wàhrend die Erde sich unter den
Vektoren hinwegdreht, ist eine Bestimmung von Làngengraden, bei den
Voraussagen, schwierig. Die Breitengrade der Epizentren werden
offenbar hauptsàchlich durch Schwachstellen an den Subduktionslinien
bestimmt.

Rüdiger Thomas

* MKT (Massenkorrelationstheorie). Buch: Rüdiger Thomas - „Die
Harmonie des Universums. Das Wesen der Urkraft.", ISBN 3833008520

** Das Ziel ist es, mit der Zeit genauere Voraussagen über Art,
Zeitpunkte, Orte und Stàrken von Naturkatastrophen machen zu können.
 

Lesen sie die antworten

#1 astro
30/07/2008 - 13:40 | Warnen spam
On 28 Jul., 18:43, Rüdiger Thomas wrote:
Katastrophenvoraussagen 08/2008 (Erdbeben,Vulkanismus)



[...]

01.08. - 00:00 UTC -6/+6 h - 1 x M>=5.5 -0.5/+4.5



Rechne doch mal bitte aus, inwieweit sich diese "Voraussagen von einer
Statistik 1350 bis 2200 übers Jahr zeitlich gleichverteilter Beben
(http://neic.usgs.gov/neis/eqlists/eqstats.html) über Richter 5.0
unterscheidet. Warum sind Deine hochgerechnet 456 Beben übers Jahr so
viel weniger? Mach doch mal Wissenschaft draus - Du bist ja durch
Deinen Vorhersagen ja schon ein Stück weit gekommen. Jetzt musst Du
nur noch die Falsifizierbarkeit zulassen und testen. Ggf. wird Deine
These widerlegt, aber dann war das immerhin ein wissenschaftlicher
Prozess und kein weltanschaulicher.

Knud

Ähnliche fragen