Kaufempfehlung ADSL2+ Modem-WLAN-Router

01/06/2009 - 20:37 von Michael Landenberger | Report spam
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem WLAN-Router für den Heimeinsatz.
Folgende Grundanforderungen soll das Geràt erfüllen:

1. internes ADSL2+ Modem
2. Router/Switch mit 4 Fast Ethernet-Ports
3. IEEE 802.11n WLAN mit aktuellen Verschlüsselungsverfahren
4. Preis um 100 Euro

Das Modem sollte auch bei nicht ganz so optimalen Leitungswerten
möglichst hohe Durchsatzraten liefern (bei einer Dàmpfung im Downstream
von ca. 12 dB und einem SNRM von ca. 8 dB sollten 16 MBit/s noch drin
sein). Beim WLAN-Teil sind ein möglichst große Reichweite und möglichst
hohe Übertragungsgeschwindigkeit wichtig. Aufstellort wird der 1. Stock
sein, bei WLAN-Verbindungen ins Erdgeschoss und in den 2. Stock sollten
auch mit 802.11g-Clients mindestens 15 MBit/s netto erreicht werden.
Das Geràt soll auch bei höherer Auslastung nicht instabil werden oder
gar abstürzen. Ansonsten soll es über die bei SoHo-Routern übliche
Ausstattung verfügen.

In die engere Wahl habe ich bisher folgende Geràte gezogen:

Linksys WAG160N
Netgear DG834NB
D-Link DSL-2741B
AVM Fritz!Box 3270

Wie gut entsprechen nach eurer Erfahrung die o. g. Geràte den
Anforderungen? Welches haltet ihr für das empfehlenswerteste? Gibt es
noch weitere Alternativen?

xpost nach de.comp.hardware.netzwerke.wireless, fup bitte passend
setzen.

Gruß

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Paul Kunze
01/06/2009 - 22:14 | Warnen spam
Michael Landenberger schrieb:

ich bin auf der Suche nach einem WLAN-Router für den Heimeinsatz.
Folgende Grundanforderungen soll das Geràt erfüllen:

1. internes ADSL2+ Modem
2. Router/Switch mit 4 Fast Ethernet-Ports
3. IEEE 802.11n WLAN mit aktuellen Verschlüsselungsverfahren
4. Preis um 100 Euro

Das Modem sollte auch bei nicht ganz so optimalen Leitungswerten
möglichst hohe Durchsatzraten liefern (bei einer Dàmpfung im Downstream
von ca. 12 dB und einem SNRM von ca. 8 dB sollten 16 MBit/s noch drin
sein). Beim WLAN-Teil sind ein möglichst große Reichweite und möglichst
hohe Übertragungsgeschwindigkeit wichtig. Aufstellort wird der 1. Stock
sein, bei WLAN-Verbindungen ins Erdgeschoss und in den 2. Stock sollten
auch mit 802.11g-Clients mindestens 15 MBit/s netto erreicht werden. Das
Geràt soll auch bei höherer Auslastung nicht instabil werden oder gar
abstürzen. Ansonsten soll es über die bei SoHo-Routern übliche
Ausstattung verfügen.

In die engere Wahl habe ich bisher folgende Geràte gezogen:

Linksys WAG160N
Netgear DG834NB
D-Link DSL-2741B
AVM Fritz!Box 3270



In der C't 2-2009 Seite 88 werden drei der genannten Geràte beschrieben.
Wenn es nicht IEEE 802.11n sein muss, sondern 802.11g reicht, würde ich
Speedport W 700V nehmen. Auch als Neugeràt für etwa 30€ konkurrenzlos
preiswert zu bekommen. Ein sehr empfindliches und stabil laufendes
Modem. WLAN-Sendeleistung ist gut, bei starker Beanspruchung und bei
bestimmten Gegenstationen kann es allerdings zum Reset des Geràtes
kommen. Wenn es den Anforderungen nicht entspricht, làsst es sich ohne
Wertverlust wieder verkaufen. Vielleicht weißt du das alles aber auch schon.

Ähnliche fragen