Kaufempfehlung Diascanner

02/10/2011 - 13:48 von Otto A d a m | Report spam
Hallo!

Ich suche einen Diascanner nebst brauchbarer Software.

Leider habe ich wenig Ahnung, auf was es da zu achten gilt, nur ein paar
vage Anforderungen:

- Die Dias sollten, so wie sie sind, vom Magazin gelesen werden können
- Die Ergebnisse sollen herzeigbar sein (ich weiss, das ist sehr
schwammig)
- Er sollte unter WinXP, OS X (10.6.8 & 10.7.x) und win7 laufen (in
absteigender Wichtigkeit)
- Anschluss USB 2.0 oder 3.0 (abwaertskompatibel)
- Geraet und Software sollen einfach handhabbar sein
- Das Ding sollte nicht all zu viel kosten, ich moechte "nur" einen
dreistelligen Betrag investieren (Hard+Software) und das Geraet,
nachdem die paar tausend Dias eingescannt sind wieder verkaufen
(ebay?)

Gibt es da was empfehlenswertes?

mfg
otto
 

Lesen sie die antworten

#1 Wilfried
02/10/2011 - 14:38 | Warnen spam
Otto A d a m wrote:

Ich suche einen Diascanner nebst brauchbarer Software.

Leider habe ich wenig Ahnung, auf was es da zu achten gilt, nur ein paar
vage Anforderungen:

- Die Dias sollten, so wie sie sind, vom Magazin gelesen werden können
- Die Ergebnisse sollen herzeigbar sein (ich weiss, das ist sehr
schwammig)
- Er sollte unter WinXP, OS X (10.6.8 & 10.7.x) und win7 laufen (in
absteigender Wichtigkeit)
- Anschluss USB 2.0 oder 3.0 (abwaertskompatibel)
- Geraet und Software sollen einfach handhabbar sein
- Das Ding sollte nicht all zu viel kosten, ich moechte "nur" einen
dreistelligen Betrag investieren (Hard+Software) und das Geraet,
nachdem die paar tausend Dias eingescannt sind wieder verkaufen
(ebay?)

Gibt es da was empfehlenswertes?



Hallo!
Schau dir mal die folgende Seite an:
http://www.filmscanner.info/Filmsca...liste.html

Zu bedenken ist, dass die guten noch bezahlbaren Film-/Dia-Scanner pro
Bild mehrere Minuten brauchen. Schneller geht's nur, wenn man viel Geld
investiert oder deutliche Abstriche an der Qualitàt macht. Die einzigen
(zwei baugleiche) bei filmscanner.info, die direkt aus dem Magazin
scannen können, kosten um die 1000 EUR, aber selbst die brauchen für ein
"100er Dia-Magazin 3600 dpi und ICE ohne weitere Filter 5h 3 min".

Es gibt im Internet auch Anleitungen, wie man einen Diaprojektor so
umrüstet, dass man eine DSLR davor stellen und damit die Dias
abfotografieren kann, z.B.
http://www.heise.de/ct/artikel/Dia-...88866.html
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t37518

Viel Erfolg!
Wilfried Hennings
bitte in der Newsgruppe antworten, die Mailadresse ist ungültig

Ähnliche fragen