Forums Neueste Beiträge
 

Kaufempfehlung Schuldrucker gesucht

01/12/2011 - 20:05 von Manfred Mayer | Report spam
Hallo,

ich plane die Neuanschaffung von Druckern in unserem Schulnetz, und zwar
je zwei Monochrom- und zwei Farblaserdrucker (alle A4).

Wer kann aus eigener Erfahrung eine Empfehlung aussprechen?

Wichtig wàren mir niedrige Druckkosten und eine brauchbare
Druckgeschwindigkeit sowie zuverlàssiges Funktionieren. Auf das letzte
Quàntchen Druckqualitàt kann ich verzichten. Ich habe ein Budget von
1500 Euro für die vier Drucker.

Danke schomal und Grüße,

Manfred
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Hahn
01/12/2011 - 21:50 | Warnen spam
Manfred Mayer wrote:

Hallo,

ich plane die Neuanschaffung von Druckern in unserem Schulnetz, und zwar
je zwei Monochrom- und zwei Farblaserdrucker (alle A4).

Wer kann aus eigener Erfahrung eine Empfehlung aussprechen?



Ein Empfehlung kann man erst aussprechen, wenn man das monatliche
Druckvolumen kennt. Wieviele Papierschubladen werden benötigt?
A3 erforderlich? Papierwender für beidseitigen Druck?

Beispiel:
Ich bevorzuge gebrauchte SW-Laserdrucker, die man aus Leasing-Rücklàufen
kostengünstig bekommt. Zum Beispiel HP 4240 DN für etwa 500.-
Die haben ca. 50.000 Seiten auf dem Tacho. Bei mir drucken die dann
in 4 Jahren 1,5 Mio. Seiten. Dann fàngt der Verschleiß an, z.B.
Abrieb von Kunststoffteilen durch das Papier. Zu den Druckkosten:
Aufgearbeitete Kartuschen aus deutscher Herstellung kosten etwa 100.-
und reichen für 20.000 Seiten bei 5% Farbdeckung. Alle 250.000 Seiten
ist eine Wartung fàllig: Einzugsrollen und Heizung. Das kann man bei
diesem Drucker selbst machen - es ist keinerlei Werkzeug erforderlich!
Den Betriebszustand des Druckers kann man bequem über's Netz überwachen.

Wichtig wàren mir niedrige Druckkosten und eine brauchbare
Druckgeschwindigkeit sowie zuverlàssiges Funktionieren. Auf das letzte
Quàntchen Druckqualitàt kann ich verzichten. Ich habe ein Budget von
1500 Euro für die vier Drucker.



Wenn bei der Anschaffung gespart wird, muss man es mit Toner, Wartung
und Nerven bezahlen. Da wird dann z.B. ein Billigdrucker gekauft, der
weder PostScript noch PCL kann und nach einem Betriebssystemwechsel
findet man keinen Treiber mehr. Dann muss man den Drucker an den nàchsten
Kindergarten verschenken...

Norbert

Ähnliche fragen