Kaufempfehlungskriterien für 20" LCD-Monitor gesucht

22/07/2008 - 08:32 von Juergen Kanuff | Report spam
Hallo Leute,

ich suche einen guten, aber preiswerten 20" LCD-Monitor.

meine Ansprüche sind relativ bescheiden:

da ich nicht gut sehe werde ich ihn mit einer Auflösung von
1024 x 768 Punkten betreiben, dafür wird wohl jeder Monitor
gut sein.

es kàme eventuell auch ein Gebrauchter von Ebay in Frage.

Er sollte einen VGA- und einen digitalen Eingang haben um
auch mit zukünftigen neuen Grafikkarten brauchbar zu sein.

Er muss nicht Spieletauglich sein, sollte aber ein kontrast-
reicheas Bild haben.

Worauf sollte ich noch achten?

Was sollte ich keineswegs kaufen?

Wo finde ich Internetseiten mit relevanten Informationen?

Gruß

Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
22/07/2008 - 09:41 | Warnen spam
Juergen Kanuff schrieb:

ich suche einen guten, aber preiswerten 20" LCD-Monitor.

meine Ansprüche sind relativ bescheiden:

da ich nicht gut sehe werde ich ihn mit einer Auflösung von
1024 x 768 Punkten betreiben, dafür wird wohl jeder Monitor
gut sein.



Das Bild wird dann durch Interpolation aber unscharf und die wenigsten
aktuellen Monitore haben 4:3-Format, sondern 5:4 oder 16:10 Breitbild.
Da sind 1024*768 nicht Verzerrungsfrei darstellbar oder man verschenkt
einen Teil der Bildflàche, wenn das Geràte formatgerecht interpoliert
und entweder oben/unten oder links/rechts schwarze Balken einfügt.
Besser wàre "native" Auflösung und größere Symbole und Schriften.

es kàme eventuell auch ein Gebrauchter von Ebay in Frage.



Eher nicht. Bei evtl. Problemen - z.B. alte Hintergrundbeleuchtung oder
übermàssiger Anzahl von Pixelfehlern hast Du keine Gewàhrleistung.
Angesichts der aktuellen Neupreise lohnt sich das auch kaum.

Er sollte einen VGA- und einen digitalen Eingang haben um
auch mit zukünftigen neuen Grafikkarten brauchbar zu sein.

Er muss nicht Spieletauglich sein, sollte aber ein kontrast-
reicheas Bild haben.

Worauf sollte ich noch achten?



Blickwinkelabhàngigkeit. Es gibt drei grundlegende Techniken für die
Flüssigkrisstalldisplays in Flacbildschirmen: TN (Twisted Nematic), IPS
(In Plane Switching) und VA (Vertical Alignment - auch in Varianten wie
PVA, MVA oder SPVA). TN ist die àlteste Technik, sehr schnell und billig
- aber auch mit den geringsten Blickwinkeln ohne Farbànderungen.

Billige TN-Displays sind teilweise so extrem, dass man schon
Farbànderungen sieht, wenn man einfach nur davor sitzt - von unten nach
oben wird es heller oder umgekehrt. IPS und VA (bzw. PVA/SPVA) sind
dagegen auch über größere Winkel hinweg sehr stabil - allerdings auch
teurer.

Was sollte ich keineswegs kaufen?



Bildschirme, die explizit für "Spieler" gemacht sind, TN-Panels
verwenden und mit besonders niedrigen Schaltzeiten beworben werden.
Breitbild ("Widescreen" oder oft nur der Zusatz "W" im Geràtenamen)
könnte je nach Anwendung auch problematisch sein.

Auch würde ich nach Möglichkeit, das ausgesuchte Geràt im Laden "live"
begutachten - dann kannst Du am besten einschàtzen, ob die Blickwinkel
für Dich ausreichen und ob das Bild ggf. bei niedrigerer Auflösung noch
OK für Dich ist.

Wo finde ich Internetseiten mit relevanten Informationen?



<http://www.prad.de>



http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen