KDE 3 KNetworkmanager und smmpd

30/08/2008 - 18:20 von Günter Wachtmann | Report spam
hallo


ich surfe über ein DSL Modem (kein Router)
das jedesmal erst Username/Passwort bekommt
bevor ich ins Netz komme.
Bis jetzt erledigt kinternet diesen Job.
Aber ich möchte gerne mal den
Knetworkmanager kennenlernen. Nur bekomme
ich da diese Anmeldung nicht hin.
kann mir da jemand helfen?

Ist irgendwas mit pppoE





mfg
günter
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Wald
31/08/2008 - 20:49 | Warnen spam
Günter Wachtmann wrote:

ich surfe über ein DSL Modem (kein Router)



So hier auch

Bis jetzt erledigt kinternet diesen Job.



kinternet kenne ich gar nicht.

Knetworkmanager kennenlernen. Nur bekomme



Hmm, den auch nicht.

Hier bei debian gibt es ein tool "pppoeconf". Das als root in der Shell
aufrufen, die abgefragten Sachen dürften selbsterklàrend sein.

Bspw fragt es auch ab, ob man beim Rechnerhochfahren automatisch online
gehen will oder nicht. Wenn nicht, ruft man "pon" zum online gehen
und "poff" zum offline gehen auf.

Dafür habe ich mir ein kleines Skript geschrieben und das per App-Icon in
der Taskbar aufrufbar gemacht:

-/usr/local/bin/mykde_toggle_online--
#!/bin/sh

PPPD_RUNNING=0
[ $(pgrep -f /usr/sbin/pppd) ] && PPPD_RUNNING=1

echo "RUNNING=$PPPD_RUNNING"

if [ $PPPD_RUNNING -eq 0 ];
then pon
else poff -a
fi

Wahrscheinlich geht das auch eleganter, aber so funktioniert das bei mir
seit Jahren gut. Zur Anzeige, ob online oder offline habe ich mir knemo
installiert. Das wird über kcontrol konfiguriert und beobachtet bei mir das
device ppp0, das aufgesetzt wird, wenn man online geht. Dann erscheint ein
kleines Status-Icon im Systray.

Allerdings habe ich hier immer ein Problem gehabt: Direkt nach dem Ausführen
von pppoeconf funktionierte die Einwahl, nach einem Neustart aber nicht
mehr. Der Grund war, dass das eth1, an dem das DSL-Modem hàngt, nicht
aufgesetzt wurde. Hier musste ich erst manuell ein "/sbin/ifconfig eth1 up"
ausführen, damit der Rest dann klappt. Dieses Kommando habe ich in ein
eigenes /etc/init.d/mystartscript gepackt und es aus rcS.d versymlinkt mit
dem Namen S41mystartscript.

Gruß,
Arno

Ähnliche fragen