KDE 4.3 ? It?s ready for the real world

05/11/2009 - 07:14 von Dieter Intas | Report spam
 

Lesen sie die antworten

#1 Paul-Wilhelm Hermsen
05/11/2009 - 10:19 | Warnen spam
Dieter Intas wrote:

Bitte lesen:

http://www.benkevan.com/blog/kde-4-...eal-world/



Ich war auch einer der größten Skeptiker und Kritiker.
Fairer Weise muss ich heute feststellen, dass sich KDE 4 mit der 4.3 in
openSuSE 11 mittlerweile selber überholt hat und als produktiv nutzbarer
Desktop gelten kann. Compositing und Kaffeine und Co. mögen sich zwar noch
nicht so richtig und Amarok ist aus der Packmanversion stets dem
"Originalamarok" überlegen...

Ganz ohne Baustellen, das wird nie sein, dafür hat man es eben mit einer
Desktopumgebung zu tun, die unter X auf zu vielen Hardwareplattformen laufen
soll. Da kann man dann streng genommen auch KDE keine Schuld an Hàngern
anlasten, eher schon dem Zusammenspiel zwischen X-Server und der
Graphikhardware.

Doch sollte man dem gewöhnlichen User stets eine STABILE Alternative in
einer neuen Version anbieten und ihn nicht gànzlich zum kàfersammelnden
Betatester verkommen lassen, wie es mit der seinerzeit unter 11 angebotenen
Erstlingsausgabe von KDE 4 der Fall war. Und ein Mischmasch zwischen
laufender und Vorgàngerversion sollte künftig bis ins kleinste Detail
vermieden werden. Gut beraten sind die Entwickler, wenn sie die klassische
Menüstruktur neben der Kickoffversion noch beibehalten. Die ist zwar nicht
so "funky", dafür aber erheblich übersichtlicher.

Jedenfalls ist nach gegenwàrtiger Lage zu erwarten, dass in der openSuSE
11.2 erstmalig ein befriedigendes KDE4 enthalten sein wird. Das war seit
11.0 bisher nàmlich ein echter Graus!

Ähnliche fragen