KDE/KDM, Ruhezustand und Tiefschlaf, s2ram, s2both, s2disk unter Wheezy

29/10/2013 - 19:40 von Sebastian Niehaus | Report spam
Hallo,


ich habe einen Laptop (Lenovo ThinkPad R500) mit Debian Wheezy. s2ram,
s2both und s2disk funktionieren pràchtig: unter KDE ein Terminal
geöffnet ("konsole"), Befehl als root eingetippt: Rechner geht aus (und
erwacht auch wie gewünscht).

Gehe ich über das KDE-Menü und wàhle Verlassen -> Tiefschlaf, so
erklingt ein KDE-Sound, der wie eine "hàngende" CD klingt, das ganze
geht vielleicht 30 Sekunden, dann wacht der Rechner wieder auf ohne je
eingeschlafen zu sein. gehe ich auf "Ruhezustand", so passiert
entsprechendes: der Rechner hàngt mit dem Sound "fest", die (sinngemàße)
Meldung, das der Systemzustand auf die Platte geschrieben wird, die bei
s2disk oder s2both auftaucht, erscheint nicht, der Rechner wird sofort
wieder "wach".

Meine (möglicherweise) substanzlose /Vermutung/ ist, dass das KDE-Menü
das Tiefschlafen oder Ruhen über einen anderen Mechanismus auslöst als
dem mit s2*. Kann man das irgendwo konfigurieren (wenn ja: wo?) oder
mache ich einen anderen Fehler?


Besten Dank für hilfreiche Hinweise,


Sebastian


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/526FFD17.5060009@web.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Paul Muster
06/11/2013 - 07:50 | Warnen spam
On 29.10.2013 19:23, Sebastian Niehaus wrote:

ich habe einen Laptop (Lenovo ThinkPad R500) mit Debian Wheezy. s2ram,
s2both und s2disk funktionieren pràchtig: unter KDE ein Terminal
geöffnet ("konsole"), Befehl als root eingetippt: Rechner geht aus (und
erwacht auch wie gewünscht).

Gehe ich über das KDE-Menü und wàhle Verlassen -> Tiefschlaf, so
erklingt ein KDE-Sound, der wie eine "hàngende" CD klingt, das ganze
geht vielleicht 30 Sekunden, dann wacht der Rechner wieder auf ohne je
eingeschlafen zu sein. gehe ich auf "Ruhezustand", so passiert
entsprechendes: der Rechner hàngt mit dem Sound "fest", die (sinngemàße)
Meldung, das der Systemzustand auf die Platte geschrieben wird, die bei
s2disk oder s2both auftaucht, erscheint nicht, der Rechner wird sofort
wieder "wach".

Meine (möglicherweise) substanzlose /Vermutung/ ist, dass das KDE-Menü
das Tiefschlafen oder Ruhen über einen anderen Mechanismus auslöst als
dem mit s2*. Kann man das irgendwo konfigurieren (wenn ja: wo?) oder
mache ich einen anderen Fehler?



Als größten Unterschied sehe ich eher die Benutzerrechte. Deine Versuche
über die Konsole machst du als root, in KDE bist du das aber -
hoffentlich - nicht.

Schau mal in dieser Richtung weiter.


mfG Paul



Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen