KDE Profil erhalten bei uprade auf Jessie

23/05/2015 - 14:20 von Rico Pietzsch | Report spam
Hallo,

bei 2 Rechnern hat es mir beim uprade auf jessie das KDE Profil schon
zerlegt. (Schwarzer Bildschirm kommt nach dem Launcher)

Bei meinem Vater habe ich das KDE so eingestellt das es wie das alte
Gnome aussieht/funktioniert.
Daher will ich da ungern alles neu einstellen.

Hat jemand schon erfolgreich das Profil bei der Umstellung beibehalten
können?
Was war der Trick dabei?

Gefunden habe ich den Hinweis bei
https://wiki.debian.org/KDE/Jessie/kontact
das man sich vorher ausloggen soll. Langt das wirklich?

Gruß,
Rico


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/mjpqrn$o95$1@ger.gmane.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Steigerwald
23/05/2015 - 15:00 | Warnen spam
Am Samstag, 23. Mai 2015, 14:13:23 schrieb Rico Pietzsch:
Hallo,



Hallo Rico,

bei 2 Rechnern hat es mir beim uprade auf jessie das KDE Profil schon
zerlegt. (Schwarzer Bildschirm kommt nach dem Launcher)

Bei meinem Vater habe ich das KDE so eingestellt das es wie das alte
Gnome aussieht/funktioniert.
Daher will ich da ungern alles neu einstellen.

Hat jemand schon erfolgreich das Profil bei der Umstellung beibehalten
können?
Was war der Trick dabei?

Gefunden habe ich den Hinweis bei
https://wiki.debian.org/KDE/Jessie/kontact
das man sich vorher ausloggen soll. Langt das wirklich?



ich habe auf keinen meiner Systeme, eine Workstation, zwei Laptops ein
derartiges Problem.

Allerdings laufen meine Systeme auf Sid und die Aktualisierungen waren daher
Schritt für Schritt statt alles auf einmal. Die Aktualisierung von Wheezy =>
Jessie für meinen Vater steht noch an, aber auch da rechne ich nicht mit
größeren Problemen, obwohl da der NVidia-Treiber-Schlonz drauf ist und das
Notebook für Linux ohnehin alles andere als optimal ist.

Im Grunde habe ich seit langem ~/.kde nicht mehr entsorgt, sondern
allenfalls in den Systemeinstellungen ein paar Dinge auf Standard-Werte
zurücksetzen lassen, um nach größeren Aktualisierungen ein paar
Unschönheiten mit der grafischen Anzeige auszubessern. Selbst bei KDE 3 => 4
habe ich das so gemacht.

Ich sehe zwischen Wheezy und Jessie in Bezug auf KDE nichts, was mir einen
schwarzen Bildschirm nach der Aktualisierung verstàndlich machen könnte. Der
Unterschied im KDE-Basissystem ist graduell, da dieses ohnehin für KDE 4 auf
4.11 eingefroren ist.

Hast Du wirklich mal mit einem neuen Benutzer versucht? Kommt da eine
Oberflàche?

Ansonsten steht in der ~/.xsession-errors irgendetwas, was zu dem Fehler in
Bezug stehen könnte? Was für ein Grafiktreiber làuft usw. usf. – bei
schwarzem Bildschirm sehe ich da am ehesten einen Zusammenhang zwischen
Grafiktreiber und Kwin-Compositing-Einstellungen. Also vielleicht mal kwinrc
aus dem Weg schieben und nochmal probieren oder sogar manuell dort
Compositing komplett ausschalten (ja, bei KDE geht das noch).

Ansonsten bleibt natürlich erstmal ~/.kde aus dem Weg zu schieben und dann
manuell wieder zu befüllen.

Ansonsten hab ich irgendwo schonmal von einem schwarzen Bildschirm gelesen
in Bezug auf Wheezy => Jessie Aktualisierung. Ich weiss aber gerade nicht
mehr wo.

Und natürlich viel mehr Details zu Hardware-Ausstattung oder so. Die
Diagnose schwarzer Bildschirm liefert halt mal so gut wie keine
Anhaltspunkte.

Vielleicht hilft Dir ja irgendetwas von dem, was ich schrieb. Ansonsten
weiss ich auch nicht weiter. Hier gab es auf keinem System deartige
Probleme. Aber die haben auch alle OSS-Grafiktreiber. 2x Intel und 1x Radeon.

Ciao,
Martin 'Helios' Steigerwald - http://www.Lichtvoll.de
GPG: 03B0 0D6C 0040 0710 4AFA B82F 991B EAAC A599 84C7


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen