KDE unter Debian-7 in VirtualBox unbrauchbar

11/09/2013 - 10:52 von Ch. Hanisch | Report spam
Hallo,

ich habe KDE unter Debian-7 in einer VirtualBox 4.2.18 mit Host aptosid
auf einer externen USB-Platte installiert.

Nachdem ich die DEBIAN-7.vdi von dieser externen USB-Platte auf eine
andere USB-Platte kopiert habe kann ich dort KDE nicht mehr richtig starten.
Nach dem Anmelden kommen die fünf Icons sehr zàh und bleiben dann
minutenlang stehen, ehe sie von einem schwarzen Bildschirm, der wiederum
minutenlang bleibt, abgelöst werden.
Wenn dann der Desktop endlich erscheint, wird der LOGIN-Sound entweder
gar nicht oder unterbrochen abgespielt, die Autostart-Programme
erscheinen gar nicht oder erst sehr spàt.
KNotify kommt mit einem Absturz.
Die Uhr bleibt manchmal minutenlang stehen.

Woran mag das liegen?

Gruß
Ch. Hanisch
 

Lesen sie die antworten

#1 Marc Haber
11/09/2013 - 14:15 | Warnen spam
"Ch. Hanisch" wrote:
ich habe KDE unter Debian-7 in einer VirtualBox 4.2.18 mit Host aptosid
auf einer externen USB-Platte installiert.

Nachdem ich die DEBIAN-7.vdi von dieser externen USB-Platte auf eine
andere USB-Platte kopiert habe kann ich dort KDE nicht mehr richtig starten.
Nach dem Anmelden kommen die fünf Icons sehr zàh und bleiben dann
minutenlang stehen, ehe sie von einem schwarzen Bildschirm, der wiederum
minutenlang bleibt, abgelöst werden.
Wenn dann der Desktop endlich erscheint, wird der LOGIN-Sound entweder
gar nicht oder unterbrochen abgespielt, die Autostart-Programme
erscheinen gar nicht oder erst sehr spàt.
KNotify kommt mit einem Absturz.
Die Uhr bleibt manchmal minutenlang stehen.

Woran mag das liegen?



Wie verhàlt sich der Host in dieser Betriebssituation? Was sagen
Monitoringtools wie atop auf dem Host? Ist die Platte rot? Oder die
CPU? Oder der Speicher?

Grüße
Marc
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834

Ähnliche fragen