Forums Neueste Beiträge
 

KDE4: Desktop-Icons

03/10/2008 - 03:37 von Matthias Gerds | Report spam
Hallo!

Ich arbeite gerne mit relativ vielen Icons auf dem Desktop,
dem 'Schreibtisch' eben.

Was ich bisher an KDE4 doof finde, hat daher hauptsàchlich kosmetischen
Charakter: Weiß jemand, ob man diese dàmliche kleine Einstellungsleiste
deaktivieren kann? Sie mag ja praktisch sein, aber mich nervt es, wenn
das Ding stàndig neben jedem Icon auftaucht, wenn man mit der Maus
darüberfàhrt.

Was mir noch fehlt ist z. B. 'Am Raster ausrichten', eine einheitliche
Größe der Icons einstellen etc., kurz: Etwas mehr Alltagtauglichkeit.

Außerdem finde ich auch ein frei auf dem Desktop aufrufbares Menü
besser, wie es z.B. Blackbox und XFCE bieten (hàngt wohl vom WM ab).

Bisher ist KDE4 für mich jedenfalls nicht wirklich benutzbar. Da finde
ich XFCE besser: Schnell und funktional. Bisher arbeite ich aber bis
auf weiteres mit KDE3.

MG

openSUSE 11.0
KDE 3.5.9 "release 49.1"
KDE 4.1.2 "release 44.2"
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Möndjen
03/10/2008 - 14:05 | Warnen spam
Matthias Gerds wrote:
Was ich bisher an KDE4 doof finde, hat daher hauptsàchlich kosmetischen
Charakter: Weiß jemand, ob man diese dàmliche kleine Einstellungsleiste
deaktivieren kann? Sie mag ja praktisch sein, aber mich nervt es, wenn
das Ding stàndig neben jedem Icon auftaucht, wenn man mit der Maus
darüberfàhrt.



Miniprogramme sperren sollte prinzipiell von Erfolg gekrönt sein


Was mir noch fehlt ist z. B. 'Am Raster ausrichten', eine einheitliche
Größe der Icons einstellen etc., kurz: Etwas mehr Alltagtauglichkeit.



Gibt es noch nicht


Außerdem finde ich auch ein frei auf dem Desktop aufrufbares Menü
besser, wie es z.B. Blackbox und XFCE bieten (hàngt wohl vom WM ab).



Geschmackssache. Ich benutze in Summe vielleicht 20 Programme
regelmàßig. Dafür langen die Icons auf dem Desktop bzw. die in der
Leiste


Bisher ist KDE4 für mich jedenfalls nicht wirklich benutzbar. Da finde
ich XFCE besser: Schnell und funktional. Bisher arbeite ich aber bis
auf weiteres mit KDE3.



Du magst XFCE aber benutzt KDE3, das muss ich jetzt nicht verstehen,
oder? Aber in soweit hast du recht KDE4 fürs spielen mit dem Desktop,
KDE3 fürs sinnvolle arbeiten. Zu viele Programmen haben noch ernsthafte
Macken. KNode z.B. oder auch Konqueror mit seinen naja hàufigeren
Abstürzen vor allem bei Multimedia-Inhalten( Filmen z.B.) Ansonsten
benutze ich hier eigentlich immer KDE4. Mit dem Macken kann ich leben
und ich kann sie auch reporten. Für Büro und Konsorten würde ich allerdings
immer noch zu KDE3 raten.

Ciao Nobbe

Ähnliche fragen