KDE4 / Konsole / Lesezeichen

08/11/2009 - 17:41 von Rico Skull | Report spam
Hallo

In der KDE3-Konsole konnte ich in den Lesezeichen Befehle anlegen, die ich
dann mit der Maus "Menü/Lesezeichen/Befehl" in die Konsole einfügen konnte.
Das war sehr praktisch, vor allem bei komplexen Befehlen, die man nicht
stàndig aber immer wieder benötigt.

Dies ist bei meinem jetzigen KDE-4.3.1 nicht mehr möglich.
Ich kann die Dateipfade des aktuellen Verzeichnisses über
"Menü/Lesezeichen/Lesezeichen hinzufügen" anlegen und entsprechend mit der
Maus in die Konsole wieder einfügen.
Das funktioniert. Und in der Hilfe ist eigentlich auch nur von dieser
Funktion die Rede, jedenfalls nicht von irgendwelchen Befehlen, für die ich
diese Lesezeichen am ehesten benötige.

Meine Frage ist nun, liegt bei mir ein Fehler vor, oder ist diese KDE3
Funktion bei KDE4 tatsàchlich nicht mehr dabei?
Und wird diese Funktion in höheren KDE4 Funktionen wieder integriert?

Jemand sagte mir mal nebenbei, dass es bei ihm wie bei mir gewünscht
funktionieren würde.
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Wald
09/11/2009 - 09:36 | Warnen spam
Rico Skull wrote:

In der KDE3-Konsole konnte ich in den Lesezeichen Befehle anlegen, die ich
dann mit der Maus "Menü/Lesezeichen/Befehl" in die Konsole einfügen
konnte.



Wie sah das denn aus? Wie hat man dem System also gesagt, dass es sich nicht
um einen Pfad, sondern um ein Kommando handelt? M.E. müsste man statt eines
Lesezeichen-Pfades explizit als Alternative ein Kommando konfigurieren
können. Also statt eines Feldes URL ein Kommando-Feld ausfüllen.

Oder gibt es ein KIO mit entsprechendem Protokoll-Schema, über das man ein
Kommando definieren kann? Also so etwas wie

exec:/echo "foo"

Ähnliche fragen