Forums Neueste Beiträge
 

KDE4: Umstiegsschmerzen

10/04/2009 - 11:44 von Michael Schuerig | Report spam
Ich bin spàt dran, was KDE4 angeht, nach mehreren Stunden, die ich damit
zugebracht habe, meine komfortable Umgebung wieder herzustellen, bin ich
allerdings nicht durchgàngig erfreut über das, was ich sehe.

Da sind die kleinen Ärgernisse:
- Warum kann ich Meta-Shift-+ nicht mit Maximize Horizontally belegen?
Der gewohnte Griff geht stàndig ins Leere.
- Wie gewöhne ich dem Desktop-Switcher ab, nach erfolgter Landung
"Desktop 1" (usw.) in einem Popup anzuzeigen?
- Warum làßt mich das Panel die Widgets nicht ablegen, wo ich es will?
Widgets mit fester Breite werden dicht gepackt, System Tray und Digital
Clock werden auf den Rest der Lànge gedehnt.
- Warum ist nach dem Aufwachen der Desktop nicht gelockt?
- Und natürlich: Warum kann ich nicht einfach meine Dokumente auf dem
Desktop abladen -- aber das ist ein altes Thema.

Was muss ich tun, damit Akonadi, Nepomuk und PowerDevil glücklich sind.
Zu den ersten beiden finde ich Entwicklerdoku auf kde.org, aber warum
ich etwa Akonadi mit einer eigenen MySQL-Instanz laufen haben muss ist
mir als Anwender nicht ersichtlich, zumal in der Akonadi-Konfiguration
keien Ressourcen eingestellt sind. PowerDebil, àh, PowerDevil, beklagt
sich in seiner Konfiguration nur darüber, dass ihm schon ein anderer
Power Manager zuvorgekommen ist, sagt aber nicht, wie ich den
Konkurrenten aufspüren könnte. Nepomuk und Desktop Search sind bestimmt
ganz toll, mir aber nur ein Ràtsel.

Amarok war bisher immer ein toller Musikspieler, aber Amarok2 erscheint
mir nach erstem Kontakt als ein gemeiner Scherz. Ich verstehe die
Oberflàche nicht, aber sehr gut verstehe ich, dass ich mit der neuen
Version offenbar nicht mehr die Tonausgabe auf meinen externen
Audioadapter leiten kann und dass ich auch meinen MP3-Player damit nicht
mehr mehr befüllen kann. -- Leider völlig unbrauchbar, zurück zu "Fast F
orward" (Amarok 1.4).

Über sachdienliche Hinweise würde ich mich freuen.

Michael

Michael Schuerig
mailto:michael@schuerig.de
http://www.schuerig.de/michael/
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Wald
10/04/2009 - 14:09 | Warnen spam
Michael Schuerig wrote:
Ich bin spàt dran, was KDE4 angeht, nach mehreren Stunden, die ich damit



Welche 4er Version genau? Unter welcher Distribution?

Da sind die kleinen Ärgernisse:
- Warum kann ich Meta-Shift-+ nicht mit Maximize Horizontally belegen?
Der gewohnte Griff geht stàndig ins Leere.



Das müsste ich nochmal ausprobieren, kompiliere aber gerade KDE4 und will es
nicht mittendrin starten...

- Wie gewöhne ich dem Desktop-Switcher ab, nach erfolgter Landung
"Desktop 1" (usw.) in einem Popup anzuzeigen?



Das geht definitiv irgendwo. Hatte es vor kurzem mal ausprobiert. Vielleicht
unter den Pager-Einstellungen? Oder in den Desktop-Settings? Nein, ich
glaube in den Fenster-Eigenschaften, was ziemlich doof platziert ist.
Genauso aber wie auch in KDE3.

- Warum làßt mich das Panel die Widgets nicht ablegen, wo ich es will?
Widgets mit fester Breite werden dicht gepackt, System Tray und Digital
Clock werden auf den Rest der Lànge gedehnt.



So weit ich weiß, sollte das so eigentlich nicht sein. KDE4.1.x oder
KDE4.2.2?

- Und natürlich: Warum kann ich nicht einfach meine Dokumente auf dem
Desktop abladen -- aber das ist ein altes Thema.



Geht es nicht, wenn Du den gesamten Desktop als Folder-View einstellst? (In
den Desktop-Settings per rechte Maustaste)?

Was muss ich tun, damit Akonadi, Nepomuk und PowerDevil glücklich sind.
Zu den ersten beiden finde ich Entwicklerdoku auf kde.org, aber warum
ich etwa Akonadi mit einer eigenen MySQL-Instanz laufen haben muss ist
mir als Anwender nicht ersichtlich, zumal in der Akonadi-Konfiguration



Ja, damit bin ich auch noch nicht ganz warm geworden. Ich schàtze, ich werde
wohl eine mysql installieren, um mit dem Akonadi-Starter Ruhe zu haben.
Eine Option, um das ganz abzuschalten, kenne ich noch nicht. Vielleicht
hilft einfach de-Installation von akonadi? Oder làuft dann KDE nicht mehr?

keien Ressourcen eingestellt sind. PowerDebil, àh, PowerDevil, beklagt
sich in seiner Konfiguration nur darüber, dass ihm schon ein anderer
Power Manager zuvorgekommen ist, sagt aber nicht, wie ich den
Konkurrenten aufspüren könnte.



Làuft ein kpowermanager oder so?

Oberflàche nicht, aber sehr gut verstehe ich, dass ich mit der neuen
Version offenbar nicht mehr die Tonausgabe auf meinen externen
Audioadapter leiten kann und dass ich auch meinen MP3-Player damit nicht



Das müsste nach meinem Verstàndnis in den Sound-Einstellungen von KDE4
eingestellt werden. Diese benutzt Amarok.

mehr mehr befüllen kann.



Keine Ahnung. Dafür habe ich Amarok noch nie gebraucht. Ich nutze dafür
einfach konqueror.

Über sachdienliche Hinweise würde ich mich freuen.



Sorry, wenn ich in den meisten Punkten nicht wirklich helfen konnte. Das
wird erst in einigen Tagen der Fall sein, wenn ich unter sidux KDE4 richtig
installiert haben werde. Meine bisherigen Erfahrungen beruhen auf
zeitweisem Testen der trunk-Version.

Gruß,
Arno

Ähnliche fragen