KDE4 und Cherry Cymotion Linux Tastatur

17/11/2009 - 19:07 von Detlev Offenbach | Report spam
Hallo,

ich habe openSUSE11.2 mit KDE4.3.1 und schaffe es nicht, die
Spezialtasten meiner Tastatur auf sinnvolle Aktionen zu mappen. Auch die
"@"-Taste bringt keinen Output. Was mache ich nur falsch. Auf meinem
alten System (openSUSE 11.1 mit KDE3.5) war das kein Problem.

Viele Grüße
Detlev
Detlev Offenbach
detlev@die-offenbachs.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Klein
17/11/2009 - 20:34 | Warnen spam
Am 17.11.2009 19:07 schrieb Detlev Offenbach:

ich habe openSUSE11.2 mit KDE4.3.1 und schaffe es nicht, die
Spezialtasten meiner Tastatur auf sinnvolle Aktionen zu mappen. Auch die
"@"-Taste bringt keinen Output. Was mache ich nur falsch. Auf meinem
alten System (openSUSE 11.1 mit KDE3.5) war das kein Problem.



Keine Sorge: Du bist nicht alleine mit dieser Tastatur! ;-)

Vorweg eines: die Tastatur làuft bei mir nur gescheit, wenn sie am
PS/2-Port hàngt. An USB funktionieren einige Tasten nicht richtig. Das
ist mir aber auch ganz recht, denn ich starte den Rechner auch manchmal
von CD, und darunter gibt es Systeme, die nicht mit einer USB-Tastatur
umgehen können.

Also dann mal los.

Als erstes schreibe dieses in /etc/rc.local:

echo "Sondertasten werden dem System vorgestellt"
setkeycodes e065 136 e070 161 e032 172 e05f 143 e063 145 e06d 171 e00b
177 e012 178 e017 137 e00a 135 e018 133 e071 148 e02c 149 e072 202 e007
129 e008 131 e05b 200

Dann in /etc/X11/xorg.conf:

Section "InputDevice"
Identifier "kbd_1a"
# ps/2 ab karmic:
Driver "evdev"
Option "Device" "/dev/input/by-path/platform-i8042-serio-0-event-kbd"
Option "XkbRules" "xorg"
Option "XkbModel" "cymotionlinux"
Option "Protocol" "Standard"
Option "XkbLayout" "de"
Option "XkbVariant" "nodeadkeys"
Option "XkbOptions" "compose:rctrl"
EndSection


Dann erstellt Du eine $HOME/.xmodmaprc:

keycode 134 = at
keycode 137 = F29
keycode 139 = F30
keycode 186 = F22
keycode 157 = F27
keycode 156 = F26
keycode 208 = F31
keycode 210 = F28
keycode 145 = F23
keycode 143 = F24

usw. Diese Datei làdst Du *vor* dem KDE-Start. (Manual xmodmap)

Dazu in den "Systemeinstellungen -> Autostart" die entsprechende
Optionwàhlen.

Der Grund dafür: KDE4 bzw das QT mag keine Tasten mit Bezeichnungen wie
"XF86ScollDown" etc. Auf den Trick mit den F-Tasten bin ich auch nur
zufàllig gestoßen. Hast Du die Tasten als Funktionstasten definiert,
schluckt KDE4 sie anstandslos und Du kannst in den Systemeinstellungen
("Tastatur") beliebige Kommandos auf die neuen F-Tasten legen.

Die einzige Taste, die ich noch nicht zum Laufen kriege, ist die mit dem
"K" drauf. Alle anderen Tasten funktionieren wunderbar.

Gruß,
Wolfgang Klein
Öffentlicher ,_, Public
PGP-Schlüssel (o,o) PGP-key
verfügbar! {' '} available!
#=#

Ähnliche fragen