Kdewallet und Kopete

27/02/2008 - 01:35 von Andreas Kohlbach | Report spam
Beim Nachbarn wollte ich nochmal Kopete versuchen, nachdem es mit MSN
nicht wollte vor einiger Zeit, Pidgin schon.

Vorsorglich hatte ich Kdewallet schon entfernt (war eine Kubuntu
Installation, die erstmal alles auf die Platte geworfen hat), trotzdem
nervt er noch mit dem Passwort.

Den Antworten bei Google bin ich schon gefolgt, Kdewallet aus der Tray zu
starten und dort zu deaktivieren. Das Problem, dass ich ihn eigentlich
deinstalliert haben müsste, so dass ich ihn auch nirgends
finde. Eigentlich durfte der doch nicht mehr aufpoppen?

Kopete selbst hat offenbar keine Funktion, nicht den Kdewallet zu
verwenden?
Andreas

Warum Linux? http://www.getgnulinux.org/ (Englisch)
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Lorch
27/02/2008 - 02:08 | Warnen spam
Andreas Kohlbach wrote:

Beim Nachbarn wollte ich nochmal Kopete versuchen, nachdem es mit MSN
nicht wollte vor einiger Zeit, Pidgin schon.

Vorsorglich hatte ich Kdewallet schon entfernt (war eine Kubuntu
Installation, die erstmal alles auf die Platte geworfen hat), trotzdem
nervt er noch mit dem Passwort.

Den Antworten bei Google bin ich schon gefolgt, Kdewallet aus der Tray zu
starten und dort zu deaktivieren. Das Problem, dass ich ihn eigentlich
deinstalliert haben müsste, so dass ich ihn auch nirgends
finde. Eigentlich durfte der doch nicht mehr aufpoppen?

Kopete selbst hat offenbar keine Funktion, nicht den Kdewallet zu
verwenden?



warum möchtest Du kein kwallet? Passwörter in Konfigurationsdateien zu
speichern ist nicht ganz das gelbe vom Ei und kwallet ist nicht sehr
aufdringlich. Man kann bei niedrigeren Sicherheitsanforderungen die Öffnung
des Passwortsafes auf "unendlich" stellen, evtl. kombiniert mit einem sehr
einfachen Passwort

Nur so als Frage...

Wer fragt denn noch nach irgendwas? Wenn kdewallet nicht installiert ist
wird es auch nix fragen, das kopete braucht dann aber natürlich jedesmal
ein passwort (kein kopete-passwort sondern kopete fragt das msn-passwort
ab).

Bei SuSE finde ich allerdings kein separates Paket zum deinstallieren, erst
in kde4 ist es dort separat eingepackt. Evtl. ist es auch bei ubuntu
àhnlich verpackt und du hast nur etwas àhnliches deinstalliert?


Christian
Christian Lorch - der nett.Zwerg-Berater

Ähnliche fragen