Kein Batterie-Problem?

26/04/2009 - 13:52 von Barbara Kiray-Hueholt | Report spam
Hallo miteinander,

auch wenn Ihr mich vielleicht erschlagt, weil ich mit einem Problem
komme, dass etliche andere auch schon mal hatten, wie ich nachgelesen
habe ...

Ich habe ein Elitegroup-Board,P4M900T-M2, mit 2x 3,4 GHz Pentium, 4GB
RAM, 2 HDs und 1 Brenner, samt XP pro SP3.

Das Bios meines Mainboards kannte plötzlich die vorgenommen
Einstellungen nicht mehr, also weder Zeit, Datum noch Stelle der HDs.
Es zeigte als aktuell das Datum des Auslieferungzustands (Januar 2008)
Na gut, dachte ich, ist die Knopfzelle sicher leer, und setzte eine
andere ein. Das war aber auch nicht die Lösung, denn am nàchsten Tag
machte das Bios die selben Zicken wie zuvor. Okay, dachte ich, wird
diese Batterie wohl schon zu lange im Schrank gelegen habe und kaufte
eine frische. Nur ... das ànderte auch nichts. Und nun bin ratlos.
Mache ich was falsch?

Ich trenne meinen PC normalerweise nach dem Herunterfahren samt
Peripherie immer mittels eines Hauptschalters vom Netz. Mache ich das
nicht, bleiben die neuen Einstellungen erhalten! Dat is doch nich
normal.
Diese Verhalten hatte die Kiste vorher nicht.
Was könnte das sein? Ich habe auch schon alle evtl. verdàchtigen
Stromfresser von den USBs versuchweise mal abgezogen.

Für Rat wàre Euch dankbar
Barbara
/\_/\
g o o gle?
Nein ( >o< ) danke!
www.textkladde.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Barbara Kiray-Hueholt
26/04/2009 - 13:58 | Warnen spam
Nachtrag, der sicher nicht unwichtig ist:

Wenn ich den PC starte, bleibt erst mal der Monitor schwarz, das
Làmpchen für die HD leuchtet aber. Doch nix passiert weiter. Wenn ich
dann den Resetknopf drücke, meldet sich zumindest das Bios.


/\_/\
g o o gle?
Nein ( >o< ) danke!
www.textkladde.de

Ähnliche fragen