Kein Glück mit der Errichtung eines Heimnetzes

09/02/2008 - 20:50 von Klaus Haber | Report spam
Hallo,

mein Subject hört sich vielleicht blöd an, aber es ist so ;-)

Ausgangssituation:
Ich habe einen WIN XP Desktop, der über einen Router mit dem Netz verbunden
ist. Gleichzeitig hat er eine Kabelverbindung zu einem Samsung-Drucker.
Dann existiert noch ein Laptop (WLAN), der ebenfalls am Router
angeschlossen ist. Der Laptop hat keinen eigenen Drucker. Ich möchte nun
ein kleines Heimnetz aufbauen, das mit gestattet, Druckbefehle des Laptops
über WLAN auf den Samsung-Drucker zu leiten. Der Samsung soll also zu einem
Netzwerkdrucker werden.

Das Verrückte daran, diese Konfiguration hat mir mal vor Jahren jemand
gemacht und hat bis vor kurzer Zeit prima funktioniert. Und dann ging es
plötzlich nicht mehr. Ich bin mir klar darüber, daß ich wohl irgendetwas
gemacht haben muß, daß es jetzt nicht mehr funktioniert, doch wüßte ich
nicht was. Kurz und gut, nach vielen Versuchen bin ich immer tiefer in den
Schlamassel gerutscht und muß mir wohl jetzt ein neues Heimnetz aufbauen.
Die bisherigen Versuche gingen leider in die Hose. Googel konnte mir nicht
wirklich helfen.

Ich bitte um Korrektur, wenn ich jetzt falsch liege:

- Zunàchst muß ich auf dem Desktop ein Wireless-Heimnetz anlegen mittels
des MS-Assistenten.
- Das gleiche Heimnetz muß ich auf dem Laptop anlegen. (Bei den vielen
Optionen, die es beim Anlegen gibt, weiß ich manchmal nicht, was die
richtigen sind ;-( ). Die Konfiguration des Heimnetzes muß auf beiden
Rechenrn gleich sein.
- Dann muß ich sowohl auf dem Desktop als auf dem Laptop je einen
Netzwerkdrucker neu anlegen. Beide Rechner haben von ihrer Grundausstattung
schon einen Druckertreiber für eine Kabelverbindung zum Drucker. Die vom
Laptop wird allerdings nicht benutzt.
- Bei all den Einrichtungsarbeitebn müssen Desktop, Laptop und Drucker
immer zusammen eingeschaltet sein.
- Die beiden Rechner sind beim Konfigurieren im im Admin-Status zu
betreiben.

Ist diese Grundrichtung erst mal richtig?
Wie kann ich die "Fragmente" meiner bisherigen Heimnetzversuche löschen, um
eine saubere Ausgangsposition zu erlangen? Sind Euch Artikel im Netz
bekannt, die eine Heimnetzinstallation, mit Menü-Bildern untermauert,
zeigen? Gibt es etwas, worauf ich besonders achten muß?

Ich wàre Euch dankbar, wenn ich zunàchst mal auf diese Fragen eine Antwort
bekommen würde.

Freundliche Grüße

Klaus

Homepage: http://www.bingo-ev.de/~Klaus.Haber
"pH-Messung - einfach zu verstehen"
neu: "Eine Hundegeschichte"
http://www.bingo-ev.de/~Klaus.Haber/akita.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Jörg Marek
09/02/2008 - 21:21 | Warnen spam
Klaus Haber schrieb:
Hallo,

mein Subject hört sich vielleicht blöd an, aber es ist so ;-)

Ausgangssituation:
Ich habe einen WIN XP Desktop, der über einen Router mit dem Netz verbunden
ist. Gleichzeitig hat er eine Kabelverbindung zu einem Samsung-Drucker.
Dann existiert noch ein Laptop (WLAN), der ebenfalls am Router
angeschlossen ist. Der Laptop hat keinen eigenen Drucker. Ich möchte nun
ein kleines Heimnetz aufbauen, das mit gestattet, Druckbefehle des Laptops
über WLAN auf den Samsung-Drucker zu leiten. Der Samsung soll also zu einem
Netzwerkdrucker werden.

Das Verrückte daran, diese Konfiguration hat mir mal vor Jahren jemand
gemacht und hat bis vor kurzer Zeit prima funktioniert. Und dann ging es
plötzlich nicht mehr. Ich bin mir klar darüber, daß ich wohl irgendetwas
gemacht haben muß, daß es jetzt nicht mehr funktioniert, doch wüßte ich
nicht was. Kurz und gut, nach vielen Versuchen bin ich immer tiefer in den
Schlamassel gerutscht und muß mir wohl jetzt ein neues Heimnetz aufbauen.
Die bisherigen Versuche gingen leider in die Hose. Googel konnte mir nicht
wirklich helfen.

Ich bitte um Korrektur, wenn ich jetzt falsch liege:

- Zunàchst muß ich auf dem Desktop ein Wireless-Heimnetz anlegen mittels
des MS-Assistenten.
- Das gleiche Heimnetz muß ich auf dem Laptop anlegen. (Bei den vielen
Optionen, die es beim Anlegen gibt, weiß ich manchmal nicht, was die
richtigen sind ;-( ). Die Konfiguration des Heimnetzes muß auf beiden
Rechenrn gleich sein.
- Dann muß ich sowohl auf dem Desktop als auf dem Laptop je einen
Netzwerkdrucker neu anlegen. Beide Rechner haben von ihrer Grundausstattung
schon einen Druckertreiber für eine Kabelverbindung zum Drucker. Die vom
Laptop wird allerdings nicht benutzt.
- Bei all den Einrichtungsarbeitebn müssen Desktop, Laptop und Drucker
immer zusammen eingeschaltet sein.
- Die beiden Rechner sind beim Konfigurieren im im Admin-Status zu
betreiben.

Ist diese Grundrichtung erst mal richtig?
Wie kann ich die "Fragmente" meiner bisherigen Heimnetzversuche löschen, um
eine saubere Ausgangsposition zu erlangen? Sind Euch Artikel im Netz
bekannt, die eine Heimnetzinstallation, mit Menü-Bildern untermauert,
zeigen?



Unter
http://www.netzwerktotal.de/windowsxp.htm
wird eine Einrichtung unter WinXP ziemlich detailliert mit Bildern
beschrieben.

Gibt es etwas, worauf ich besonders achten muß?

Ich wàre Euch dankbar, wenn ich zunàchst mal auf diese Fragen eine Antwort
bekommen würde.

Freundliche Grüße

Klaus




Gruß Jörg

Ähnliche fragen