Forums Neueste Beiträge
 

kein Monitorsignal

10/06/2008 - 12:25 von Christian Buhtz | Report spam
Habe mir einen neuen Rechner zusammengebaut (techn. Daten siehe unten).
Lief soweit auch schon an und habe WinXP SP2 in den Grundzügen
installiert. Es fehlen noch diverse Treiber, aber es bootet. Bei der
Gelegenheit hatte ich auch eine alte IDE-Platte aus meinem alten Rechner
temporàr angeschloßen und kopiert.
Funktionierte auch soweit.

Beim nàchsten Reboot bekam ich allerdings kein Monitorsignal (DVI +
D-SUB) mehr. Alle Lüfter laufen sauber an und es gibt das obligatorische
BootBeep, sonst nix. Keine Errorbeeps oder àhnliches.

Habe natürlich alle Kabel gecheckt und einen alten zweiten Monitor probiert.

Steh jetzt etwas im Wald und weiß nicht was ich tun soll.

Evtl ist die Kiste zu heiß geworden und der 780G Chip durchgebrannt? Das
würde sich doch aber irgendwie anders bemerkbar machen, oder? Sind auch
keine Brandgerüche aufgetretten.

ASUS M3A-H/HDMI
Enermax EPR385AWT Netzteil
Athlon 4850e (mit Zipang CPU-Lüfter)
4GB (2x2) Kingston DDR2
750GB Samsung SpinPoint F1
2 Gehàuselüfter
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Ott
09/06/2008 - 18:52 | Warnen spam
Christian Buhtz schrieb:

Beim nàchsten Reboot bekam ich allerdings kein Monitorsignal (DVI +
D-SUB) mehr. Alle Lüfter laufen sauber an und es gibt das obligatorische
BootBeep, sonst nix. Keine Errorbeeps oder àhnliches.



Hallo,
ich kenne einen Fujitsu-Siemens-PC mit einer Geforce 7300 LE, der
jedes mal, wenn er vom Stromnetz getrennt wurde, kein Grafiksignal
über DVI mehr ausgibt (VGA über Adapter geht aber).
Um eine Anzeige auf einem DVI-Monitor zu bekommen, muss man dann immer
kurz ins BIOS gehen - gar nichts einstellen, sobald man im BIOS-Setup
ist, ist die Grafik wieder da.

Keine Ahnung woran das liegt, aber vielleicht ists bei Dir àhnlich.

Grüße,
Stefan

Not everybody gets corrupted. You have to have a little faith
in people.
- Tracy in "Manhattan"

Ähnliche fragen