kein shortcut mehr möglich

19/08/2009 - 10:53 von Frank Streitz | Report spam
Seit ich auf KDE 4.3 upgegraded habe (Sidux), kann ich für Iceweasel
keinen Shortcut mehr setzen. Im Menü-Editor stelle ich <strg>+<shift>+F
ein, was auch angezeigt wird. Wenn man nach dem sichern das Menü
schließt und wieder öffnet, steht da aber nur noch ein unterstrichenes F.

Iceweasel kann ich damit zu keiner Zeit starten, auch nicht wenn der
Menü-Editor noch offen ist und der Shortcut noch angezeigt wird.

Kann dieses Verhalten jemand bestàtigen? Dann würde ich das nàmlich als
Bug melden. Mit KDE 4.2 hat es noch einwandfrei funktioniert.

Gruß, Frank


gpg public key available from keyservers
Please use the DSA- and not the RSA-key!
 

Lesen sie die antworten

#1 Christine Bona
19/08/2009 - 13:52 | Warnen spam
Hallo,

Frank Streitz schrieb am Mittwoch 19 August 2009 10:53:

Seit ich auf KDE 4.3 upgegraded habe (Sidux), kann ich für Iceweasel
keinen Shortcut mehr setzen. Im Menü-Editor stelle ich
<strg>+<shift>+F ein, was auch angezeigt wird. Wenn man nach dem
sichern das Menü schließt und wieder öffnet, steht da aber nur noch
ein unterstrichenes F.

Iceweasel kann ich damit zu keiner Zeit starten, auch nicht wenn der
Menü-Editor noch offen ist und der Shortcut noch angezeigt wird.

Kann dieses Verhalten jemand bestàtigen?



Ja. Der Menü-Editor selbst funktioniert seit einiger Zeit nicht mehr,
bzw. übernimmt auch nicht Einstellungen, die man über die Systemsettings
vornimmt. Beide Konfigurationsmöglichkeiten harmonieren oder
kommunizieren nicht miteinander.

Über die Systemsettings lassen sich Tastenkürzel aber doch zuweisen und
sie funktionieren auch (hier ist das jedenfalls so).

Also: Systemsettings/Tastenkombinationen/KMenuEdit->aufklappen-
Bearbeiten:Neu->Globaler Kurzebefehl->K-Menü-Eintrag_>auf den Reitern


die entsprechenden Einstellungen vornehmrn und speichern.

Das klappt.



Gruß, Christine
Kernel 2.6.27.25-0.1-pae | openSUSE 11.1
KDE 4.3.00 (KDE 4.3.0) "release 155"

Ähnliche fragen