Kein SIGTERM beim Logout

20/12/2007 - 16:39 von Ole Streicher | Report spam
Hallo Gruppen,
(F'up to: de.comp.os.unix.programming)

ich möchte gerne ein Programm über ein (KDE-) Icon starten, so dass dieses
auch nach dem Ausloggen weiterlàuft.

Zu dem Zweck habe ich ein KDE-Icon eingerichtet, welches folgendes
Shellscript ausführt:

#!/bin/sh

nohup strace -o/tmp/s.log sleep 1000 &

(strace sleep ist als Beispiel für meinen Server gedacht)

Wenn ich das interaktiv (über die KDE-Konsole) starte, funktioniert
das gut. Wenn ich es jedoch über ein Icon starte, dann bekommt das
strace ein TERM-Signal geschenkt, sobald ich mich auslogge:

$ tail -5 /tmp/s.log
nanosleep({1000, 0}, 0) = ? ERESTART_RESTARTBLOCK (To be restarted)
SIGHUP (Hangup) @ 0 (0)
setup() = ? ERESTART_RESTARTBLOCK (To be restarted)
SIGTERM (Terminated) @ 0 (0)
+++ killed by SIGTERM +++

Das Setzen von Traps in der Shell (trap true term) hilft leider
nichts; die Shell ist ja auch schon Geschichte, wenn ich mich auslogge.
Umleitungen von stdin/out/err von/nach /dev/null helfen ebensowenig.

Wie kann ich das Schicken eines TERMS verhindern? Irgendwie muss es ja
gehen -- über die Konsole gehts schließlich auch. Aber wie?

Viele Grüße

Ole

If you think technology can solve your problems you don't understand
technology and you don't understand your problems. (Bruce Schneier)
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
20/12/2007 - 17:31 | Warnen spam
Ole Streicher wrote:

Wie kann ich das Schicken eines TERMS verhindern?



nohup

HTH
Henning

Ähnliche fragen