kein Zugriff auf Netzwerkfreigaben mit openSuse 11.3

21/08/2010 - 11:40 von Christian Althoff | Report spam
Hallo Zusammen,

ich habe hier ein heftiges Problem und mittlerweile völlig ratlos. :-(

Ich habe auf 2 Rechnern (ein Schleppi = WLAN, ein PC = LAN) die
jeweiligen Linuxdistris durch die OpenSuse 11.3 ersetzt, in beiden
Fàllen per Neuinstallation.

Nun komme ich nicht mit beiden mehr auf meine freigegebenen Netzlaufwerke.

Diese liegen auf einem NAS (NSLU2) mit Samba-Server:

++++++++++++++++++++++++++
ipkg list_installed

samba35 - 3.5.4-1 - Samba suite provides file and print services to
SMB/CIFS clients. This is a newer version.

samba35-swat - 3.5.4-1 - the Samba Web Admin Tool for samba35
++++++++++++++++++++++++++++++

Auf dem NAS sind 4 Personen mit jeweils privatem Laufwerk eingerichtet,
jede dieser Personen hat natürlich ein eigenes Passwort. Und es gibt
einige Verzeichnisse mit Rechten auf die Benutzergruppe dieser Personen
so das alle Personen mind. lesend zugreifen können.

Die bisherigen Distris (àltere Suse und auch ubuntu, einschl. der
aktuellen) hatten keine Probleme mit der Einbindung der Laufwerke,
ebenso wenig wie diverse Windoof-Versionen.

Ich habe (bisher) die Laufwerke immer per fstab eingebunden und jetzt -
nachdem es nicht funktioniert - mal verschiedene Varianten ausprobiert:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
//IP/mp3 /mnt/mp3 cifs rw,users,auto,credentials=/home/christian
/.smbcredentials,iocharset=utf8 1 1

//IP/iso-dateien /mnt/iso cifs
auto,credentials=/root/.credentials,uid00,umask02,users,rw 0 0

//IP/mp3 /mnt/mp3 cifs
auto,credentials=/christian/.credentials,uid00,umask02,users,rw 0 0


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

beim Befehl "sudo mount -.a" bekomme ich pro einzubindendes LW folgende
Meldung:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
"mount error(13): Permission denied
Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g. man mount.cifs)
Password: "
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das anschließende Eingeben des PW führt zu keinem weiteren Ergebnis. -:

Die Frage die sich mir stellt: worauf wird der Zugriff verweigert:

a) auf den - vorhandenen- Mountpoint, z. B. "/mnt/mp3"
b) auf das/die Freigabe(n) auf dem NAS
c) oder sonstiges

Die Manpage bringt mich leider auch nicht viel weiter (mein Englisch is'
auch nicht dolle), aber eigentlich sind die Eintràge nicht anders als
früher.

Auch das Ausschalten der Feuerwand bringt mich keinen Schritt weiter.

Was ich auch nicht begriffen hab' ob es wichtig ist: die UserIDs auf den
unterschiedlichen (Linux)Rechnern sind in anderen "Nummerkreisen" hier
auf dem Schleppi ab "500" aufsteigend, auf dem NAS ab "2000"
aufsteigend. Das war aber bei den alten Distris auch àhnlich auf der
alten OpenSuSe was das glaube ich ab "1000" aufwàrts. Daher _glaube_ ich
nicht das das der Grund ist - aber man weiss ja nie.

Über Tipps würde ich mich daher sehr freuen, ich hoffe mal das ich hier
alles relevante aufgeschrieben habe, wenn noch etwas wichtiges fehlt
werde ich das natürlich gerne nachreichen.

Die Suche auf "http://www.opensuse.org/de/" hat mir überhaupt nicht
geholfen, ich finde sie auch nicht sonderlich gut strukturiert und als
völlig unzureichend.

Gruß

Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Wilhelm C. Schütze
21/08/2010 - 15:27 | Warnen spam
Am Sat, 21 Aug 2010 11:40:52 +0200
schrieb Christian Althoff :

Nun komme ich nicht mit beiden mehr auf meine freigegebenen
Netzlaufwerke.

//IP/iso-dateien /mnt/iso cifs
auto,credentials=/root/.credentials,uid00,umask02,users,rw 0 0



Sicher, dass die Methode mit der .smbcredentials-Datei in der fstab
unter Suse funktioniert? Ich hab's noch nie probiert. user und password
(nicht abkürzen!) gehören bei Suse in die die /etc/samba/smbfstab.

Leider habe ich gerade keine Suse im Zugriff. Beider Neuinstallation
vergisst man aber schon gern mal ein Paket mit samba-tools. Such doch
mal in der Paketauswahl nach cifs und prüfe, ob alles Nötige
installiert ist. Da gibt's nach meiner dunklen Erinnerung ein Paket,das
nicht automatisch installiert wird.

Grüße - Wilhelm

Ähnliche fragen