Keine Desktop-Effekte oder andere OpenGL-Sachen

23/12/2011 - 16:20 von spam.for.the | Report spam
Mal wieder mit KDE4 rumgespielt. Aktuellstes Release 4.7.4 auf Fedora 16,
jungfràuliches .kde4 im /home

Leider zerschießt KDE irgendwie die 3D-Fàhigkeit, weil nichts funktioniert,
was 3D benutzt, also Desktop-Effekte, glxgears, screensaver, GoogleEarth.
Keinerlei aussagekràftige Fehlermeldung in .xsession-errors oder im Syslog.

Xorg-log sagt, daß alles in Ordnung ist, also AIGLX geladen ist, DRI2 làuft
und glxinfo wirft an der relevanten Stelle:

OpenGL vendor string: X.Org R300 Project
OpenGL renderer string: Gallium 0.4 on ATI RV530
OpenGL version string: 2.1 Mesa 7.11.2
OpenGL shading language version string: 1.20

raus. Auf der selbe Maschine ist auch ein KDE3/Trinity installiert und
compiz neben anderen OpenGL-Geschichten làuft.

Ein-/Ausschalten der Desktop-Effekte bringt keinen Unterschied, es flackert
auch nichts, was nach Umschalten auf Compositing aussieht.

Hardware ist ein Thinkpad T60p mit einer Radeon-Karte (FireGL V5200),
kompatibel zu einer X1700.

Hat jemand 'ne Ahnung, was das sein könnte?


Peter Lemken
0711
Nature abhors crude hacks.
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Lutz
23/12/2011 - 16:36 | Warnen spam
Peter Lemken schrieb:
Hat jemand 'ne Ahnung, was das sein könnte?


Grafiktreiber installiert oder nur bei Systemvorgabe geblieben?

Gruß
Arno

Die Arbeit wird von den Mitarbeitern erledigt, die ihre Stufe der Inkompetenz noch
nicht erreicht haben.

Ähnliche fragen