Keine Desktop-Session nach Suspend - opensuse 11.4

20/03/2011 - 00:34 von Stefan Gruber | Report spam
Hallo,

ich habe ein hier ein oberseltsames Problem wenige Tage nach der
Aktualisierung meiner Desktopmaschine auf opensuse 11.4.

Zunàchst muss ich sagen, dass seit der 11.3 endlich suspend to ram mit
NVIDIA bei mir endlich weitgehend problemlos funktionierte und ich deshalb
relativ selten neu boote.

Gestern abend arbeitete ich am Geràt, hatte sogar zeitweise eine
Zweitsession auf entferntem Desktop, und suspendierte den Rechner am Ende
wie gewohnt mit dem Suspend-Applet.

Heute morgen - nach dem scheinbar korrekten Wiedererwachen - bekam ich
meinen letzen Arbeitsbildschirm zu sehen, konnte aber keine zweite Session
mehr starten.
Nach einem Reboot und dem grafischen Login startete kein Desktop mehr (nicht
KDE, nicht Windowmaker, nicht IceWM), sondern es erschien nur der opensuse-
Hintergrund mit einem xterm-Fenster links oben, ohne Fenster-Steuerelemente.

Den ganzen Tag hab ich geràtselt was los war. Ein Blick in die
Systemmeldungen (auf alt-F10) zeigte ein Problem mit dem Zugriff auf Dateien
bezüglich des xdm.

Genauer besehen, war das Verzeichnis /etc/X11/xdm komplett *verschwunden*,
obwohl es zum Betrieb ja notwendig ist.
Durch Neuinstallation des betreffenden xorg-Paketes war Verzeichnis
wiederhergestellt und das Problem behoben.

Aber es hinterlàsst doch das große Ràtsel für mich: Wie kann es sein, dass
im Normalbetrieb ein Konfigurationsverzeichnis abgeschossen wird???

Mit Instabilitàten von neuen Distris kann ich leben, aber sowas stellt mein
Grundvertrauen doch etwas in Frage. Ich weiß ja auch nicht, ob nicht noch
mehr "kaputt" ist, was ich jetzt noch nicht merke...

Was meint Ihr zu dieser Sache? Wie würdet Ihr vorgehen?

Ratlos,
Stefan Gruber
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Kohaupt
20/03/2011 - 13:11 | Warnen spam
Stefan Gruber schrieb:

Was meint Ihr zu dieser Sache? Wie würdet Ihr vorgehen?



- Zufall
- im suspend to ram arbeitet die Platte nicht, also kann da auch in dem
Zustand nichts gelöscht worden sein.
- suspend to ram über Nacht ist nicht das gelbe vom Ei.
- in dem Fall suspend to disk verwenden.
- beobachten. Den Desktop mal *ohne* irgendwelche geöffneten Programme
über Nacht suspendieren.

Ich nutze suspend ram/disk sehr viel (auch jetzt mit der 11.4) und habe
noch nie Probleme damit gehabt.

Gruss
Michael

Ähnliche fragen