Keine Netzwerklaufwerke unter Firefox 2.0

06/10/2007 - 19:27 von Manfred Albat | Report spam
Moin zusammen,

ich brauche Unterstützung, da meine Linux-Kenntnisse doch etwas spàrlich
sind. An einem Router habe einen W2k- und einen Linux-Rechner via
Ethernet. Letzterer unter OpenSuSE 10.2., mittels Online-Update auf dem
aktuellen Stand.

Gelegentlich möchte ich Homebanking-Aktionen als PDF-Dokument speichern
und diese PDF-Dokumente halte ich zur Zeit noch in einem Verzeichnis auf
dem W2k-Rechner vor. Diese Verzeichnisse sichere ich dann wiederum auf
dem Linux-Rechner.

Will ich nun von Firefox aus sichern, so erreiche ich nur lokale Verzeichnisse.
Tue ich dasselbe mit dem Konquerer, habe ich auch die Netzwerklaufwerke
im Angebot. Dort werden unter smb://<ip-adresse> alle freigebenen Laufwerke
angeboten, die ich dann nach der user/passwort-Zeremonie auch beschreiben
darf.

Wieso klappt das nicht im Firefox? Sind da irgendwelche about:-Einstellungen
zu tàtigen? Ich habe keine Idee, wo ich noch gucken könnte und Tante Google
war irgendwie auch nicht besonders auskunftsfreudig. Vielleicht suche ich ja
an der ganz falschen Ecke?

MfG
Manfred Albat
der computer rechnet, der mensch zaehlt!
 

Lesen sie die antworten

#1 Ray Banana
06/10/2007 - 19:39 | Warnen spam
Manfred Albat wrote:

Tue ich dasselbe mit dem Konquerer, habe ich auch die Netzwerklaufwerke
im Angebot. Dort werden unter smb://<ip-adresse> alle freigebenen Laufwerke
angeboten, die ich dann nach der user/passwort-Zeremonie auch beschreiben
darf.
Wieso klappt das nicht im Firefox?



Weil der Konqeror halt ein Wunderwarzenschwein ist und ausser HTTP auch
noch smb und Suaheli spricht. Firefox dagegen ist einfach nur ein Web-Browser
und kann nicht einmal Leberwurstbrote schmieren.

Too many ingredients in the soup, no room for a spoon.
http://news.motzarella.org

Ähnliche fragen