Keine Originalsoftware

27/10/2009 - 12:09 von Andrea | Report spam
Vor eineinhalb Jahren kaufte ich hier in Finnland einen neuen Computer via
einen privaten Computerfachmann. Da ich kein finnisch verstehe, wurde das
vorinstallierte Windows Vista in ein deutsches Windows XP zurückgesetzt und
auch die Office Version, die ich auf dem alten Computer hatte (Office 2003)
wurde in deutsch aufgespielt, allerdings upgedatet auf Professional 2007. Als
totaler Laie war ich froh, daß ein Fachmann mir das alles gemacht hatte und
alles lief auch wunderbar, bis auf einmal Anfang September die Info kam, es
handele sich nicht um Originalsoftware. Leider ist der damalig Fachmann bis
heute nicht erreichbar. Als nur noch zwei Tage übrig waren, kaufte ich via
Microsoft online ein Office Professional 2007 zum download sowie die CD per
Post, für die für mich astronomische Summe von EUr 660,-. Der Download lief
einwandfrei, nur kam am nàchsten wieder der o.g.Hinweis .
Gestern nun habe ich die alte Version (Microsoft Office Enterprise 2007)
deinstalliert.
Beim Öffnen von Outlook wurde ich aufgefordert zu lizensieren, was mit
einigen Klicks wunderbar klappte. Allerdings hatte wohl Word und Exel das
nicht kapiert. Jedenfalls kam beim öffnen meiner Dateien wieder der Hinweis.
Ich ließ die Programme durch den Computer selbst reparieren, mit dem tollen
ERgebnis, daß wieder alles wie vorher ist. Keine O-software, auch nicht bei
Outlook.

Was muß ich tun???? Für mich sind EUR 660,- kein Kleingeld. Da erwarte ich,
wenn ich so verdammt viel Gedl ausgebe, daß es dann funktioniert. Allein die
Zeit, die dabei drauf geht : Ich bin verzweifelt und bitte dringend um Hilfe
 

Lesen sie die antworten

#1 Herrand Petrowitsch
27/10/2009 - 16:42 | Warnen spam
"Andrea" schrieb

Vor eineinhalb Jahren kaufte ich hier in Finnland einen neuen Computer
via einen privaten Computerfachmann. Da ich kein finnisch verstehe,
wurde das vorinstallierte Windows Vista in ein deutsches Windows XP
zurückgesetzt und auch die Office Version, die ich auf dem alten
Computer hatte (Office 2003) wurde in deutsch aufgespielt, allerdings
upgedatet auf Professional 2007.
[...]
alles lief auch wunderbar, bis auf einmal Anfang September die Info
kam, es handele sich nicht um Originalsoftware. Leider ist der damalig
Fachmann bis
heute nicht erreichbar.



Dein "Fachmann" ist wohl untergetaucht. :-(
Vermutlich hat er dir weder den|die Original-Datentràger noch die
zugehörige Lizenz übergeben.

[...] kaufte ich via Microsoft online ein Office Professional 2007 zum
download sowie die CD per Post
[...] nur kam am nàchsten wieder der o.g.Hinweis.
Gestern nun habe ich die alte Version (Microsoft Office Enterprise
2007) deinstalliert. Beim Öffnen von Outlook wurde ich aufgefordert zu
lizensieren, was mit einigen Klicks wunderbar klappte. Allerdings
hatte wohl Word und Exel das nicht kapiert. Jedenfalls kam beim Öffnen
meiner Dateien wieder der Hinweis.



Mir ist nun nicht klar, woher diese Enterprise-Version stammt.
Oben sprichst du mehrfach von "Professional".

Beachte bitte auch, dass du für ein Upgrade auf O2k7 eine Lizenz für die
Vorgàngerversion besitzen musst.

Ich schlage folgende Vorgangsweise vor:
Möglicherweise befinden sich nun mehrere Office-Varianten am PC, was
schon mal nicht gut ist.

Deinstalliere zunàchst *alles* komplett, was mit Office in Zusammenhang
steht, über die Systemsteuerung - dazu zàhlt auch ein ggf. installiertes
MS Office Compatibility Pack. Lezteres zuerst.

Schau dafür bei Valdet vorbei:
http://beqiraj.com/office/2007/tipp.../index.asp

Am Ende des Artikels findest du Hinweise zur adàquaten Entfernung
àlterer Office-Versionen.

Installiere anschließend dein erworbenes Office neu.

BTW:
Teile bitte mit, welche "Sicherheits"-Software installiert ist. Einiges
davon könnte Probleme bereiten.


Gruß

Herrand
http://tinyurl.com

Ähnliche fragen