keine Prozessorlast und System hängt

22/10/2008 - 21:20 von Georg Gerber | Report spam
Hallo NG,
vieleicht habt Ihr eine Idee wie und wo ich suchen kann. Ich habe einen
Atlon 3000, WinXP SP3 mit 2GB Ram und 2*320GB SATA-HDD. Dieser Rechner làuft
seit 2 Jahren eigentlich fehlerfrei. Nur seit 3-4 Monaten kommt es immer
wieder vor, daß mitten in der Arbeit wenn ich ein Programm starte oder den
Explorer öffne der Rechner 20-30 Sekunden nichts macht. Laut TaskManager ist
der Leerlaufprozess auf 99%. Danach kommt die App und arbeitet auch ohne
Verzögerung. komisch!

Wie kann ich rauskriegen woran das liegt? Gibt es verborgene Prozesse oder
sucht der Recher vor einem App-Start noch das Netzwerk ab?

Vielen Dank für jeden Tipp
Georg Gerber
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
22/10/2008 - 22:26 | Warnen spam
Georg Gerber wrote:

vieleicht habt Ihr eine Idee wie und wo ich suchen kann. Ich habe
einen Atlon 3000, WinXP SP3 mit 2GB Ram und 2*320GB SATA-HDD. Dieser
Rechner làuft seit 2 Jahren eigentlich fehlerfrei.



Ohne Mainboard? Bemerkenswert
Im Ernst, welches ist verbaut?

Nur seit 3-4
Monaten kommt es immer wieder vor, daß mitten in der Arbeit wenn ich
ein Programm starte oder den Explorer öffne der Rechner 20-30
Sekunden nichts macht. Laut TaskManager ist der Leerlaufprozess auf
99%. Danach kommt die App und arbeitet auch ohne Verzögerung. komisch!



Steht was in der Ereignisanzeige? (Natürlich richtigen Zeitpunkt beachten)

Check mal den Speicher mit MemTest, welches du u.A. auf der UBCD findest.
http://www.ultimatebootcd.com/download.html

Wie kann ich rauskriegen woran das liegt? Gibt es verborgene Prozesse



http://www.hijackthis.de/

oder sucht der Recher vor einem App-Start noch das Netzwerk ab?



Gibts dafür denn einen Hinweis? Hast du Netzwerklaufwerke, die nicht online
sind, oder sowas?


MfG, Martin

Ähnliche fragen