keine Rechte im netzwerk

20/10/2008 - 17:33 von Mathias Fiedler | Report spam
Hallo,

ich habe ein etwas merkwürdiges Problem. Folgende Ausgangssituation:

3 Computer WIN Vista home business 32bit, Kaspersky 2009
An Computer1 hàngt eine exteren Festplatte, die jedem Computer einen
Ordner zur Verfügung stellen soll. Auf allen 3 Rechnern soll der public
Ordner für alle anderen Rechner freigegeben sein, so dass diese Dateien
auch erstellen und bearbeiten können.

1 Laptop WIN XP 32 bit, Kaspersky 2009

1 Router Speedport (Telekom)

Vergabe von festen IP Adressen

Einstellungen aller Computer:
Vista
kennwortgeschütztes Freigeben aus
Freigabe des öffentlichen Ordners an (öffnen, àndern und erstellen)

XP einfache Freigabe des öffentlichen Ordners

Nun zum Problem:
Auf den öffentlichen Ordner des Laptops können alle zugreifen und der
Laptop kann auf alle öffentlichen Ordner der anderen Computer zugreifen.

Kein Computer und kann auf die externe festplatte an computer1 und dort auf
seinen Ordner zugreifen und dort Dateien bearbeiten (zu sehen ist die
Platte im Netzwerk schon, nur kein Zugriff möglich - passwort wird
abgewiesen)

Ein spezieller Austauschordner (auf der externen Platte) mit Zugriffrechten
"jeder darf alles" kann aber von allen Computern verwendet werden.

Computer 1 und 2 können auf computer 3 zugreifen und auch untereinander
Daten austauschen. Computer 3 kann auch auf Computer 2 zugreifen aber nicht
auf Computer 1. Da kommt die Fehlermeldung, dass das Kennwort abgewiesen
wird.

Jeder Computer hat einen Benutzernamen und ein Kennwort. Auf Computer1
wurden alle Benutzer extra noch einmal angelegt und dann wurden denen
Berechtigungen für die Ordner auf der externen Platte zugewiesen.

Obwohl die Benutzerkonten auf dem Computer1 die gleichen Werte haben wie
die auf den anderen Comnputern, können die anderen Computer die
eingerichteten Freigaben auf Computer1 (externe Platte) nicht benutzen. Es
wird immer das Kennwort abgwiesen. Seltsamerweise kommt die Meldung selbst
dann noch, wenn ich den Zugriff für "Jeder" auf Vollzugriff setze. Die
unterschiedlichen Einstellungen von Kennwortgeschütztem Freigeben haben
auch keinen Einfluss. Der öffentliche Ordner direkt auf PC1 kann aber
angesprochen werden (außer von PC3). Erstelle ich aber einen neuen Ordner
auf PC1 und setze die Rechte auf "Jeder - Vollzugriff" wird wieder >jeder<
Computer mit angeblich falschem Passwort abgewiesen. Die einstellungen sind
aber genau so wie bei dem öffentlichen Ordner.

Auch Abschalten von Kaspersky bringt keinen Erfolg.

Was kann man den da noch prüfen? Wie kann ich dem auf den Grund gehen?

mfg

Mathias
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
21/10/2008 - 11:14 | Warnen spam
Am 20.10.2008, 17:33 Uhr, schrieb Mathias Fiedler :

Kein Computer und kann auf die externe festplatte an computer1 und dort
auf
seinen Ordner zugreifen und dort Dateien bearbeiten (zu sehen ist die
Platte im Netzwerk schon, nur kein Zugriff möglich - passwort wird
abgewiesen)



Du könntest ein Problem mit den vererbbaren Berechtigungen haben; wenn ein
übergeordnetes Verzeichnis weniger erlaubt als das tatsàchlich gewünschte
Verzeichnis, "überschreibt" diese Verweigerung die untergeordnete
Erlaubnis.
Umgekehrt würde ein Verweigern in einem untergeordneten Verzeichnis eine
generelle Erlaubnis im übergeordneten Verzeichnis überschreiben.
Anders gesagt: Verweigern hat Vorrang vor Erlauben.

Ansonsten solltest Du evtl. mal einen Blick in die jeweilige
Dienstekonfiguration werfen, ob da alles làuft, was nötig ist. Allerdings
kenne ich mich mit Windoof Nixda nicht wirklich aus.

Ansgar

Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht.
Nützliche Adresse gibt's bei Bedarf!
Mail to the given address may or may not reach me - useful address will be
given when required!

Ähnliche fragen