Keinen Sound bei KDE-Anwendungen

07/11/2009 - 19:33 von Peter Schütt | Report spam
Hallo,
ich, Testing/Unstable, KDE 4.3.1, habe jetzt mit einem neuen selbst-
compilierten Kernel (2.6.31.5) mein Testing am Laufen und habe auch
grundsàtzlich Sound.

xmms erzeugt Sound.
In den Systemeinstellungen steht Alsa als erstes und der Test-Button, wenn
alsa selektiert ist, erzeugt auch Sound.

Bei xine mußte ich explizit Alsa als Soundquelle auswàhlen, damit Xine auch
Sound erzeugt.
Anwendungen wie z.B. Amarok erzeugen keinen Sound.
In den Systemeinstellungen ist als Backend nàmlich phonon-xine-backend
ausgewàhlt (was anderes ist nicht da).
GStream klappt auch nicht.

Ich muß noch etwas dran hàngen.
Ich kann mein Mikro anschalten und dann höre ich das, was ich auf dem Mikro
sagen auf dem Lautsprecher.
Und über KMix kann ich das abschalten.

Aber keine KDE-Systemgeràusche und keine Musik von Amarok.

Danke für alle Hinweise und Tips.

Ciao
Peter Schütt


www.pstt.de

Die E-Mail-Adresse funktioniert, kann aber u.U. in Zukunft mal abgeschaltet
werden. Ohne "_remove_this_" wird sie auch in Zukunft noch funktionieren.
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Wald
08/11/2009 - 15:04 | Warnen spam
Peter Schütt wrote:

Anwendungen wie z.B. Amarok erzeugen keinen Sound.
In den Systemeinstellungen ist als Backend nàmlich phonon-xine-backend
ausgewàhlt (was anderes ist nicht da).



AFAIK ist das xine Backend auch nachwievor das empfohlene. Interessant
könnte nun noch sein, welche Output-Devices Du in der Liste rechts zu
"Music" oder "Notifications", etc. stehen hast und vor allem, welches ganz
oben steht. (Unter dem Reiter "Device Preferences")

Bei mir ist oben direkt das Hardware-Device. PulseAudio darunter und
JackAudioConnectionKit ganz unten. Um nicht noch Probleme mit einem
Zwischenlayer zu haben, würde ich definitiv die beiden letzteren nicht an
erste Stelle packen.

Gruß,
Arno

Ähnliche fragen