Forums Neueste Beiträge
 

Kenwood DP5030

17/06/2011 - 04:11 von Holger | Report spam
Immer wieder derselbe Fehler: Der CD-Player findet keine Disk mehr.
Nicht mur bei dem Geràt hier bei mir, sondern auch bei anderen Leuten,
die darüber auf Webforen geschrieben haben. Fehlersuche kann man ohne
Schaltbild wohl knicken, und für den DP5030 gibt es im Netz kein
Schaltbild. Austausch des Pickups hat nichts gebracht. Aber da der
Fehler so hàufig ist, wird es doch wohl Erfahrungen diesbezüglich geben?
Die würden mich jetzt interessieren.

Viele Grüße, Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger
21/06/2011 - 11:34 | Warnen spam
Holger schrieb:

Immer wieder derselbe Fehler: Der CD-Player findet keine Disk mehr.
Nicht mur bei dem Geràt hier bei mir, sondern auch bei anderen Leuten,
die darüber auf Webforen geschrieben haben. Fehlersuche kann man ohne
Schaltbild wohl knicken, und für den DP5030 gibt es im Netz kein
Schaltbild. Austausch des Pickups hat nichts gebracht. Aber da der
Fehler so hàufig ist, wird es doch wohl Erfahrungen diesbezüglich geben?
Die würden mich jetzt interessieren.



Das Geràt habe ich erfolgreich repariert. Ausgetauscht wurden der
Laser-Pickup und zwei defekte Doppel-Operationsverstàrker, die im
Normalbetrieb màchtig warm werdenund nicht ausreichend gekühlt sind. Die
ursprünglichen Probleme blieben: Das Geràt erkennt keine eingelegte CD.

Der Grund dafür ist dieser: Die Leitungen, an welche die Matrix aus
sechs Fotodioden angeschlossen werden, ist extrem empfindlich, was
Kapazitàten betrifft. Man nimmt sie zwischen Daumen und Zeigefinger, und
die Wiedergabe verstummt, wenn man das Geràt im auseinandergebauten
Zustand erfolgreich betreiben kann. Abhiife: Man sorgt für eine
galvanische Trennung zwischen dem metallischen Gehàuse und der
Geràtemasse. Mit anderen Worten: Man behebt einen Konstruktionsfehler.
Kenwood hatte doch mal einen guten Ruf? Oje.

Holger

Ähnliche fragen