Forums Neueste Beiträge
 
Tags Keywords

Kernel 2.6.24

29/11/2007 - 01:30 von Jo Tin | Report spam
Hallo,

Da ich einen Treiber aus obigem Kernel ausprobieren möchte, habe ich
versuchsweise einen solchen installiert. Soweit làuft er auch recht stabil,
nur bin ich irgendwie zu blöd neue Treiber zu installieren. Da wàre NVIDIA
(auf den ich auch verzichten könnte) und das Virtualbox Kernelmodul.
Es kommt immer die Fehlermeldung daß die Kernelsourcen nicht konfiguriert
sind.

Vorgegangen bin ich wie bei den Vorgànger-Kerneln.

Also:
#cd /usr/src/linux
#make cloneconfig
#make scripts
#make prepare

Wobei das cloneconfig nicht durchlàuft weil es die i386/kconfig nicht
findet. Oldconfig geht.

Kann es daran liegen, daß die Architektur von i386 auf x86 umgestellt wurde
(zumindest habe ich die Informationen die ich fand so verstanden).
Den Kernel und die Sourcen hab ich aus den HEAD bzw. Factory Quellen. Die
Versionen sind Identisch. Installiert habe ich Kernel, Source und syms.

Wenn ja, kann ich den Programmen miteilen wo sie die "richtigen"
Kernelversion finden, und wie kann ich das?

Der Kernel meldet sich immernoch als i386 obwohl in den Sourcen dieses
Verzeichnis leer ist (bis auf irgendeine devconfig und noch ein paar
Dateien).

Ich hoffe irgendwer weiß Rat!

Gruß Jo
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
29/11/2007 - 08:07 | Warnen spam
Jo Tin wrote:

Da ich einen Treiber aus obigem Kernel ausprobieren möchte, habe ich
versuchsweise einen solchen installiert. Soweit làuft er auch recht
stabil, nur bin ich irgendwie zu blöd neue Treiber zu installieren. Da
wàre NVIDIA (auf den ich auch verzichten könnte) und das Virtualbox
Kernelmodul. Es kommt immer die Fehlermeldung daß die Kernelsourcen
nicht konfiguriert sind.



Die Symlinks /lib/modules/`uname -r`/build
und /lib/modules/`uname -r`/source sind vorhanden und korrekt?

Vorgegangen bin ich wie bei den Vorgànger-Kerneln.

Also:
#cd /usr/src/linux
#make cloneconfig
#make scripts
#make prepare

Wobei das cloneconfig nicht durchlàuft weil es die i386/kconfig nicht
findet.



make cloneconfig ist eine SuSE-Spezialitàt und geht nur mit
entsprechenden Patches.

Du hàttest auch einfach
ftp://ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/dis...-2.src.rpm
und
ftp://ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/dis....nosrc.rpm

nehmen und mit "rpmbuild --rebuild" kompilieren können.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen