Kernel 2.6.26-1-686 und Probleme mit ncurses, gmp, vim...

19/09/2008 - 02:41 von Andreas Kohlbach | Report spam
Ich habe von der Stange bei Debian/Lenny den Kernel 2.6.26-1-686
installiert. Soweit làuft alles, sogar mehr, als ich erwartete
(Infrarot-Port, der vorher nie ging z.B.).

Ich habe allerdings Probleme. Wenn ich in vim auf einer tty etwas
einfügen will, was ich mit gpm (der "Konsolenmaus") vorher markiert habe,
wird es im "Insert-Mode" nicht eingefügt, stattdessen die Zeile markiert,
ggf. auch etwas an der Datei geàndert. Wenn ich etwas markiere, auch wenn
ich nicht im Insert-Mode bin, werden vermutlich einige Zeichen, die ich
markiere, interpretiert, dass ich besser mit :q! vim verlasse.

Genau (unklug vermutlich) bevor ich den neuen Kernel installierte, machte
ich noch ein System-Backup, bei dem auch ncurses getauscht wurde.

Das Problem mit dem Einfügen tritt nur bei vim auf der tty auf. Es tritt
nicht bei Emacs auf, und es tritt nicht in einem xterm in vim auf.

Ich habe mal den alten 2.6.20.1 Kernel gebootet auf dem selben
System. Und dort tritt das Problem mit vim und dem Einfügen auf der tty
per gpm auch nicht auf. Alles verhàlt sich so, wie auch vor dem
System-Update.

Ich vermute, es liegt also am neuen Kernel, der ja so brandneu auch nicht
mehr ist.

Nebenbei scheint mir der 2.6.26-1-686 Kernel auch langsamer zu
sein. Es dauert etwas lànger, bis Programme starten oder Befehle annehmen.

Besonders, wenn auf die USB Webcam zugegriffen wird hatte ich schon, dass
der Rechner keine Eingaben mehr an nahm. Weder auf einem xterm noch auf
einer tty. Laufende Prozess aber liefen weiter, und nahmen auch Kommandos
an. Wie top zum Besispiel. Aber ein neues top oder anderes konnte ich für
ein paar Minuten nicht starten.

Zeitgleich etwa steht Folgendes über meine (Billig-) Webcam im Log

| [spca5xx_set_light_freq:1932] Sensor currently not support light frequency
| banding filters.

Beim 2.6.20.1 auch, aber das legt das System nicht lahm.
Andreas
Warum Linux? http://www.getgnulinux.org/ (Englisch)
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
20/09/2008 - 02:07 | Warnen spam
Nochmal etwas hinterher. Ich bekomme mitunter Abbrüche beim Spielen von
mp3, "cannot write stream" oder àhnlich. Und wenn mal ein bisschen CPU
Leistung gebraucht wird (Browsen z.B.) skippen MP3. Aber nur unter diesem
Kernel, nicht unter dem Alten.

Und eben wollte ich Emacs per "kill -9" abschießen, weil ich wohl seine
Konfiguration versaut habe (wollte Gmail IMAP haben, das endetete in der
Übersicht, dass es keine ungelesenen Gruppen mehr gàbe). Das gab einen
System-Freeze. :-(

Es steht nie etwas in den Logs (/var/log/messages oder kern).
Andreas
Warum Linux? http://www.getgnulinux.org/ (Englisch)

Ähnliche fragen