Kernel aktualisieren

02/10/2010 - 19:53 von Dr. Ing. Dieter Jurzitza | Report spam
Liebe Liste,
da ich gerne einen neueren Kernel auf meiner opensuse 11.3 testen will
(neuerer radeon Treiber vor allem), kann ich dann einfach das Repository

ftp://ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/rep...ies/Kernel:/HEAD/openSUSE_11.3

(natürlich auch einen anderen Spiegel, je nachdem, was gut passt) einbinden
und den Kernel von dort installieren? Gibt es irgend was spezielles zu
beachten?

Vielen Dank,



Dieter


|
\
/\_/\ |
| ~x~ |/--\ /
\ /- \_/
^^__ _ / _ ____ /
<°°__ \- \_/ | |/ | |
|| || _| _| _| _|

if you really want to see the pictures above - use some font
with constant spacing like courier! :-)
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@opensuse.org
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@opensuse.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Koßmann
03/10/2010 - 04:05 | Warnen spam
Am Samstag 02 Oktober 2010 schrieb Dr. Ing. Dieter Jurzitza:
Liebe Liste,
da ich gerne einen neueren Kernel auf meiner opensuse 11.3 testen will
(neuerer radeon Treiber vor allem), kann ich dann einfach das Repository

ftp://ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/rep...ies/Kernel:/HEAD/openSUSE_11.3

(natürlich auch einen anderen Spiegel, je nachdem, was gut passt) einbinden
und den Kernel von dort installieren? Gibt es irgend was spezielles zu
beachten?



Grundsàtzlich ja. Wenn du allerdings auch Software wie vmware installiert
hast, die eigene Kernelmodule mitbringt, könnte es sein, das du da nach
inoffizillen Patches für 2.6.36 suchen must um die Module zu bauen
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+

Ähnliche fragen