Kernel-Crosscompile: "mxs_defconfig" mit "oldconfig" verbinden?

12/05/2014 - 22:20 von Manuel Reimer | Report spam
Hallo,

keine Ahnung ob sich hier jemand in der Tiefe mit Kernel-Kompilieren
auskennt aber ich versuche es einfach mal.

Ich möchte gerne einen Kernel für ein imx233 basiertes Linux-Board bauen.

Ich habe die Konfig für einen 3.7er Kernel mit der ein lauffàhiger
Kernel gebaut werden kann. Ich will einen 3.14er Kernel bauen.

Erster Gedanke: "make oldconfig". Und zwar so:

$ make ARCH=arm
CROSS_COMPILE=/home/user/tmp/x-tools/arm-unknown-linux-gnueabi/bin/
oldconfig

Also sowohl das "ARCH" als auch das "CROSS_COMPILE" bereits übergeben.
Ich habe dann mehr oder weniger überall die Defaults übernommen.
Resultat ist aber das wichtige Konfigurations-Optionen wie

CONFIG_ARCH_MXS=y

einfach verschwinden.

Also etwas im Netz gesucht und auf "mxs_defconfig" aufmerksam geworden:

$ make ARCH=arm
CROSS_COMPILE=/home/user/tmp/x-tools/arm-unknown-linux-gnueabi/bin/
mxs_defconfig

Ergebnis ist eine Konfig die alle wichtige Elemente wieder enthàlt. Nun
sind aber alle in meiner Basis-Konfig vom 3.7er Kernel getàtigten
Einstellungen nicht übernommen...

Kann man "mxs_defconfig" und "oldconfig" irgendwie verknüpfen um
basierend auf der 3.7er Konfig den 3.14er Kernel so zu konfigurieren das
er am Ende auf meinem imx233 bootet?

Es gibt wohl "make olddefconfig" aber das bewirkt auch nicht das was ich
brauche. Irgendwo muss mein "mxs" da wohl noch mitgegeben werden. Nur wo?

Danke im Voraus.

Gruß

Manuel
 

Lesen sie die antworten

#1 Kai Bojens
12/05/2014 - 23:46 | Warnen spam
Manuel Reimer wrote:

Ich habe die Konfig für einen 3.7er Kernel mit der ein lauffàhiger
Kernel gebaut werden kann. Ich will einen 3.14er Kernel bauen.



cp /boot/config-3.7 /usr/src/linux/.config

Oder habe ich da etwas missverstanden?

Ähnliche fragen