Kernel-Parameter fuer zwei Sound-Karten

22/07/2009 - 19:49 von Wolfgang Klein | Report spam
Hallo,

in meinen Rechner stecken zwei verschiedene Sound-Karten. Bisher habe
ich die Treiber als Module übersetzt und den Modulen beim Laden einen
Parameter mit auf den Weg gegeben:

/etc/modprobe.d/alsa-base:

options snd-emu10k1 index=0
options snd_hda_intel index=1

Über diesen Parameter kann ich dann spàter im User-Land die Karten
auseinanderhalten und mit ALSA_CARD={0|1} gezielt ansteuern.

Wie kann ich die beiden Karten unterscheiden, wenn ich die Treiber fest
in den Kernel einbacke? Welche Parameter kann ich da übergeben, mit
denen ich Alsa dann anweisen kann, welche Karte benutzt werden soll?



Wolfgang Klein
Öffentlicher ,_, Public
PGP-Schlüssel (o,o) PGP-key
verfügbar! {' '} available!
#=#
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
22/07/2009 - 22:00 | Warnen spam
Wolfgang Klein wrote on 22. July 2009:

in meinen Rechner stecken zwei verschiedene Sound-Karten. Bisher habe
ich die Treiber als Module übersetzt und den Modulen beim Laden einen
Parameter mit auf den Weg gegeben:

/etc/modprobe.d/alsa-base:

options snd-emu10k1 index=0
options snd_hda_intel index=1

Über diesen Parameter kann ich dann spàter im User-Land die Karten
auseinanderhalten und mit ALSA_CARD={0|1} gezielt ansteuern.

Wie kann ich die beiden Karten unterscheiden, wenn ich die Treiber fest
in den Kernel einbacke? Welche Parameter kann ich da übergeben, mit
denen ich Alsa dann anweisen kann, welche Karte benutzt werden soll?



AFAIK per Kernel-Parameter.

Etwas wie

snd-emu10k1=[HW,ALSA]

wobei man dort Passendes anngeben muss.
Andreas
Linux: The choice of a GNU generation.

Ähnliche fragen