Kernel Parameter "reallyquiet"?

13/02/2008 - 13:50 von Alexander Griesser | Report spam
Griass eich!

Ich experimentiere grade ein wenig damit den Bootvorgang meiner
Thinclients optisch ansprechender zu gestaltet. Der erste Schritt
dahin war natürlich der Kernel Parameter "quiet".

Soweit so gut, allerdings gibts dennoch immer wieder Kernel Meldungen
die mir auf der Konsole angezeigt werden, z.B. dass thinkpad_acpi nicht
geladen werden konnte (kein Wunder, ist ja ein Sony Laptop), etc.

Ich könnte jetzt natürlich "einfach" die betroffenen Stellen im Kernel
von KERN_ERR auf KERN_INFO àndern, aber gibts da nicht vielleicht eine
andere und vorallem bessere Möglichkeit den Kernel wirklich zum
Schweigen zu bringen? (2.6.24.2, BTW)

ciao && danke schon im Voraus,
Alex
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Ogrisegg
13/02/2008 - 13:58 | Warnen spam
Alexander Griesser wrote on 2008-02-13:
Ich experimentiere grade ein wenig damit den Bootvorgang meiner
Thinclients optisch ansprechender zu gestaltet. Der erste Schritt
dahin war natürlich der Kernel Parameter "quiet".



Was genau willst Du machen? Bzw. was genau willst Du nicht mehr haben?

Ich könnte jetzt natürlich "einfach" die betroffenen Stellen im Kernel
von KERN_ERR auf KERN_INFO àndern, aber gibts da nicht vielleicht eine
andere und vorallem bessere Möglichkeit den Kernel wirklich zum
Schweigen zu bringen? (2.6.24.2, BTW)



printk() ueberschreiben wuerde wohl am meisten Sinn machen. Aber warum
nicht einfach Framebuffer oder aehnliches verwenden, so wie es die
meisten der neuen ,,hippen'' Distributionen machen (ubuntu & Co.)?

Ähnliche fragen