Kernel_Stack_Inpage_Error mit Stop: 0x00000077

30/12/2008 - 22:20 von Ute Geier | Report spam
Hallo zusammen!

Hatte schon einmal gepostet unter "Wiederherstellungskonsole
funktioniert nicht".
Bin nun ein gutes Stück weiter, nachdem Zugriffe mit Live-CDs nicht
funktionierten (keine Schreibrechte).
Aus mir unerfindlichen Gründen startete nun endlich chkdsk, lief bis 7%
durch und brach dann ab.
Mit Trinity Rescue war erkennbar, daß der restliche Anteil von
Dateisegmenten nicht mehr lesbar war.
Kurioserweise ließ sich der Rechner danach hochfahren, und ich konnte
den größten Teil der Daten tatsàchlich sichern.
Beim Zugriff auf einen bestimmten Ordner jedoch fror der Rechner ein und
meldete einen Blue Screen mit der im Betreff genannten Meldung.

Die restlichen Daten ließen sich dann mit einem Backup-Tool von Maxtor
sichern, wobei sich herausstellte, daß einige Dateien tatsàchlich
korrumpiert waren.

Eine versuchte Reparaturinstallation brach ab mit der Meldung, der
Datentràger sei beschàdigt.

Nun handelt es sich um ein Medion-Notebook mit einem 80 GB
Samsung-Laufwerk, dessen Spezifikationen ich nur durch den Ausbau weiß -
ein Zugriff aus den Geràtemanager zeigt nichts mehr an.

Nun meine Frage: falls es sich nicht um einen Bootsektorvirus handeln
sollte (nehme ich nicht an, weil genau dieses Phànomen schon einmal
aufgetreten ist), und ich die Festplatte ersetzen würde, dann hàtte ich
doch normalerweise keine Möglichkeit, mit der mitgelieferten
Installations-CD das BS neu aufzusetzen (Hardware-Komponente geàndert).

Wenn ich jedoch eine Slipstream-CD mit XPSP3 erstelle, dann müßte doch
eine Neuinstallation ohne Probleme möglich sein, nicht wahr?

Vielen Dank für Eure Geduld!

Ich wünsche Euch allen, die Ihr Euch so unermüdlich der Probleme von uns
"gemeinen" Usern annehmt, ein gutes neues Jahr, Gesundheit und weiterhin
die nötige Energie und Ausdauer, uns Usern mit Rat und Tat beseite zu
stehen!

Herzliche Grüße von Ute!
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
30/12/2008 - 22:40 | Warnen spam
Ute Geier schrieb:

Hallo Ute,

Nun meine Frage: falls es sich nicht um einen Bootsektorvirus handeln
sollte (nehme ich nicht an, weil genau dieses Phànomen schon einmal
aufgetreten ist), und ich die Festplatte ersetzen würde, dann hàtte
ich doch normalerweise keine Möglichkeit, mit der mitgelieferten
Installations-CD das BS neu aufzusetzen (Hardware-Komponente
geàndert).



Eine andere Festplatte wird die Installation nicht verhindern.

Ich wünsche Euch allen, die Ihr Euch so unermüdlich der Probleme von
uns "gemeinen" Usern annehmt, ein gutes neues Jahr, Gesundheit und
weiterhin die nötige Energie und Ausdauer, uns Usern mit Rat und Tat
beseite zu stehen!



Auch Dir alles Gute im neuen Jahr :-)

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen