Kernel Update scheiter an Loop AES

16/11/2007 - 17:53 von Frank Burmeister | Report spam
Hallo,

ich verwende die Debian Distribution Etch und hatte Kernel 2.6.18.5. Da
meine Hardware recht neu ist, wollte ich auf den Kernel 2.6.22 updaten.

Das hatte ich auch schon gemacht und das klappte hervoragend.

Nur mit meinen verschlüsselten Partitionen komme ich nicht weiter.
Meine Home Partition habe ich mit loop-aes verschlüsselt (256Bit). Das
Mounten dieser Partition klappt nicht mehr und eigentlich müsste ich
"nur" das loop-aes Modul und/oder linux-utils neu kompilieren, jedoch
scheitere ich daran und die Hilfen im Internet bringen mich auch nicht
weiter.


Daher meine Frage:
1. Der neue Kernel ist installiert (2.6.22), der alte (2.6.18-4). Wie
kann ich nun für den neuen Kernel kompilieren?
2. wie kann ich das mit Hilfe von apt-? gestalten, so dass das relativ
simpel ist. So mit Patch und konsorten schreckt mich das eher ab.

Und da ich gerade am fragen bin:
Ich nutze eine NVIDIA Grafik-Karte. Beim Wechsel des Kernels
funktioniert die Grafikkarte ohne Neu-kompilierung der
Grafikkartentreiber nicht. Wie kann ich beides parallel betreiben?

Danke und Gruß
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Wagner
16/11/2007 - 19:43 | Warnen spam
Frank Burmeister writes:

Mit Kernel linux-image-2.6.22-2-686 sollte man bei Verwendung von
Loop-AES das Paket loop-aes-modules-2.6.22-2-686 installieren.

Mit den Modulen fuer andere Kernelversionen funktioniert es nicht.

Hallo,

ich verwende die Debian Distribution
Etch und hatte Kernel 2.6.18.5. Da
meine Hardware recht neu ist, wollte
ich auf den Kernel 2.6.22 updaten.

Das hatte ich auch schon gemacht und das klappte hervoragend.

Nur mit meinen verschlüsselten
Partitionen komme ich nicht
weiter. Meine Home Partition habe
ich mit loop-aes verschlüsselt
(256Bit). Das Mounten dieser
Partition klappt nicht mehr und
eigentlich müsste ich "nur" das
loop-aes Modul und/oder linux-utils
neu kompilieren, jedoch scheitere
ich daran und die Hilfen im Internet
bringen mich auch nicht weiter.


Daher meine Frage:
1. Der neue Kernel ist installiert
(2.6.22), der alte (2.6.18-4). Wie
kann ich nun für den neuen Kernel
kompilieren?
2. wie kann ich das mit Hilfe von
apt-? gestalten, so dass das relativ
simpel ist. So mit Patch und
konsorten schreckt mich das eher ab.

Und da ich gerade am fragen bin:
Ich nutze eine NVIDIA
Grafik-Karte. Beim Wechsel des
Kernels funktioniert die Grafikkarte
ohne Neu-kompilierung der
Grafikkartentreiber nicht. Wie kann
ich beides parallel betreiben?

Danke und Gruß
Frank




Gruss, Tobi

Ähnliche fragen