Kernelparameter um Festplatte abzuschalten/ignorieren

09/01/2008 - 22:43 von Peter Steinmeyer | Report spam
N'abend zusammen,

gibt es einen Kernel Bootparameter oder einen anderen Trick, um
den Kernel zu veranlassen, eine bestimmte meiner SATA Platten zu
ignorieren (in diesem Fall /dev/sdb)?

Mit IDE Platten gibt es den hdx=none Parameter, aber leider funktioniert
das mit den libata Geràten nicht.

Gruss, Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Mathias Grewin
13/01/2008 - 14:43 | Warnen spam
Peter Steinmeyer wrote:

N'abend zusammen,

gibt es einen Kernel Bootparameter oder einen anderen Trick, um
den Kernel zu veranlassen, eine bestimmte meiner SATA Platten zu
ignorieren (in diesem Fall /dev/sdb)?

Mit IDE Platten gibt es den hdx=none Parameter, aber leider funktioniert
das mit den libata Geràten nicht.

Gruss, Peter



Ich weiss nicht, ob dies eine Hilfe für Dich ist:

Auch ich verwende eine S-ATA Festplatte in meinem
Rechnergehàuse, welche nur bei Bedarf mit Controller
und Spannungsversorgung verbunden wird
(für Backupzwecke etwa alle zwei Monate, zu einer externen
USB-Platte habe ich einfach keine Lust!).

Die soll natürlich ebenfalls vom Kernel ignoriert werden,
es sei denn das ich sie brauche.

In der /etc/fstab habe ich dazu ganz einfach den
Parameter "noauto" für diese Platte bzw. Partition eingetragen.
So sieht das aus:

/dev/sda5 /Backup reiserfs user,noauto,acl 0 0

Somit muss ich diese Partition über die Shell mounten
und unmounten.

Mir kommt das alles sehr entgegen, denn die Backup-Platte
soll nur für Backups verwendet werden und ich kann immer
sorglos drauflos experimentieren.

Gruss

Mathias

Ähnliche fragen