Kernelproblem mit Raedon 5750 ?

18/11/2010 - 17:54 von Hans Bolte | Report spam
Wenn ich unter meinem aktuellen openSuse 11.3 mit Gnome das
Bildschirmeinstellungsprogramm öffnen will, erscheint nur kurze Zeit der
"Wartecursor" und weiter passiert nichts. Bei Fedora 14 mit Gnome auf
dem gleichen Rechner ist es das gleiche.

Außerdem ist mir aufgefallen, daß die Grafikkarte im Vergleich zum
Betrieb unter Windows, unter Suse ausgesprochen heiß wird, auch wenn
keine Anwednung làuft.

Ein Problem, das hiermit wahrscheinlich nichts zu tun hat, das ich der
Vollstàndigkeit halber aber erwàhnen will, ist, daß Suse 11.3 beim
herunterfahren und beim in den Ruhezustandgehen sich fast jedes mal
aufhàngt. Da kommen dann aber meist Fehlermeldungen mit "ext4" und
"sata". (Beim Herunterfahren von Fedora 14 kamen bisher zwar noch keine
Fehlermeldungen, aber es entstehen so schwarze Cursorflecke auf dem
"Herunterfahr-Bildschirm".)

Das liegt wahrscheinlich alles am Kernel und ich brauche nur die nàchste
Version abzuwarten, nicht?

Meine Grafikkarte ist 'Gigabyte HD 5750 Silentcell' auf dem Mainbord
'Asus Crosshair IV Formula' mit der CPU 'AMD Phenomen II X6'.

<www.hansbolte.net>
 

Lesen sie die antworten

#1 Gabriel Schumann
18/11/2010 - 23:25 | Warnen spam
Am 18.11.2010 17:54, schrieb Hans Bolte:
[Grafikkarte wird unter Linuxen heiß]

Das liegt wahrscheinlich alles am Kernel und ich brauche nur die nàchste
Version abzuwarten, nicht?



Ich würde mal eher auf den Grafikkartentreiber tippen. Welchen nutzt Du
denn?

Meine Grafikkarte ist 'Gigabyte HD 5750 Silentcell' auf dem Mainbord
'Asus Crosshair IV Formula' mit der CPU 'AMD Phenomen II X6'.



Ist die passiv gekühlt?

Gruß
Gabriel

Ähnliche fragen