Kile extrem langsam

15/04/2008 - 13:11 von Jens-Olaf Lindermann | Report spam
Moin NG

mal davon abgesehen, dass man auch unter google/linux bei kile immer auf
Kiel verwiesen wird: Was kann ich *noch* abschalten, um dieses Drding
endlich dazu zu bringen zu reagieren (CPU bei 90 MEM bei ca 15 - lt 'top').
Zugegeben, die Datei hat 346 Seiten - aber kile wurde ja als LaTeX-Editor
u.a. fuer wissenschaftl. Arbeiten entwickelt - und genau darum handelt es
sich bei diesem Dokument.
Abgeschaltet sind saemtliche Autovervollstaendigungen. Autospeichern ebenso.
Trotzdem dauert es, bis sich z.B. der cursor bewegt - da ich dann schon
mehrmals gedrueckt habe, hoert der dann auch nicht mehr auf zu laufen...

/genervt/

Gruss Jens


Debian GNU/Linux 4.0 stable
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Semke
15/04/2008 - 14:47 | Warnen spam
Jens-Olaf Lindermann wrote:
mal davon abgesehen, dass man auch unter google/linux bei kile immer auf
Kiel verwiesen wird:


http://www.google.de/linux?hl=de&am...e&meta

Was kann ich *noch* abschalten, um dieses Drding
endlich dazu zu bringen zu reagieren (CPU bei 90 MEM bei ca 15 - lt
'top'). Zugegeben, die Datei hat 346 Seiten - aber kile wurde ja als
LaTeX-Editor u.a. fuer wissenschaftl. Arbeiten entwickelt - und genau
darum handelt es sich bei diesem Dokument.
Abgeschaltet sind saemtliche Autovervollstaendigungen. Autospeichern
ebenso. Trotzdem dauert es, bis sich z.B. der cursor bewegt - da ich dann
schon mehrmals gedrueckt habe, hoert der dann auch nicht mehr auf zu
laufen...


Besteht Dein Dokument aus einer einzigen tex-Datei, die Du in kile làdst?
Wenn ja, hilft ein Aufspalten des Dokuments in mehrere Dateien? Gibt es
solche Probleme bei Dir nur bei diesem großen Dokument oder auch bei
kleineren Dateien?


Alexander.

Ähnliche fragen