kill -9 killt nicht

19/09/2007 - 20:14 von post | Report spam
Moin.

(MacOS X 10.4.10)

Was kann ich nun noch tun, außer das gesamte System neu zu starten?

albook:~ fv$ ps -A
PID TT STAT TIME COMMAND
...
787 ?? E 0:00.00 (launch2net)
...
albook:~ fv$ sudo kill -9 787
Password:
albook:~ fv$ ps -A
PID TT STAT TIME COMMAND
...
787 ?? E 0:00.00 (launch2net)
...

Oder wie finde ich wenigstens heraus, aus welchem Grund das System den
auf EXIT gesetzten Prozess nicht killen kann?

DiV und Gruß. Friedrich

Kinderlàrm ist Zukunftsmusik.

vatolin (at) mac (dot) com
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus E L
19/09/2007 - 21:47 | Warnen spam
'post AT vatolin DOT de (Friedrich Vosberg)' wrote:

Moin.

(MacOS X 10.4.10)

Was kann ich nun noch tun, außer das gesamte System neu zu starten?



Wahrschinl. nix.


albook:~ fv$ ps -A
PID TT STAT TIME COMMAND
...
787 ?? E 0:00.00 (launch2net)
...
albook:~ fv$ sudo kill -9 787
Password:
albook:~ fv$ ps -A
PID TT STAT TIME COMMAND
...
787 ?? E 0:00.00 (launch2net)
...

Oder wie finde ich wenigstens heraus, aus welchem Grund das System den
auf EXIT gesetzten Prozess nicht killen kann?



Weiss nicht. Es gibt immer wieder Hànger in Systemcalls, die nicht
unterbrochen werden können. Evtl. strace/ktrace auf den Prozess
ansetzen und sehen, was er gerade tut?

Viele Grüsse -- Markus

Ähnliche fragen