Killerspiele : "Wenn ihr mich ärgert, knall ich euch ab"

23/05/2012 - 01:15 von Horst | Report spam
http://www.spiegel.de/panorama/just...34607.html

"Drama in Memmingen im Allgàu: Ein 14-Jàhriger bedroht seine Lehrerin,
schießt auf den Boden. Dann flieht er auf einen Sportplatz, wieder
fallen Schüsse. Erst nach mehreren Stunden konnte die Polizei den
Achtklàssler am Dienstag festnehmen. Über sein Tatmotiv ist noch
nichts bekannt..."

Nur die Polizei konnte hier Schlimmeres verhindern, sonst hàtte mal
wieder ein durchgeknallter Killerspielespieler viele Menschen verletzt
oder getötet.

Denn Killerspielespieler lernen in ihren Killerspielen, dass Gewalt
eine Lösung ist und in Extremsituationen greifen diese
Killerspielespieler wieder auf diese Gewalt zurück.

Deswegen gehören Killerspiele VERBOTEN!

Nach diesem gescheiterten Amoklauf, der sich in eine lange Reihe von
gescheiterten oder "erfolgreichen" Amoklàufen in Deutschland
eingliedert, muss die Politik endlich handeln.

Killerspiele müssen endlich VERBOTEN werden, der Besitz muss strafbar
werden, Killerspieleprogrammierer gehören in den Knast. Killerspiele
müssen wie Drogen oder Kinderpornografie behandelt werden.

Denn Killerspiele wecken das Böse in den Menschen, wer sie spielt,
wird zum Mörder, denn er oder sie stumpft ab, hat keine Gefühle mehr.

In den letzten Jahren sind einst blockige Killerspiele grafisch
photorealistisch geworden, wer virtuell abdrücken kann, der schießt
auch im wahren Leben.

Engagieren Sie sich also für ein VERBOT der Killerspiele!

Horst

Gruppe "Killerspieleverbot" :

https://groups.google.com/forum/?fr...amp;hl=de#!forum/killerspieleverbot

http://groups.google.com/group/kill...rbot?hl=de
 

Lesen sie die antworten

#1 Merlin
23/05/2012 - 09:04 | Warnen spam
On Tue, 22 May 2012 16:15:06 -0700 (PDT), Horst
wrote:

Denn Killerspielespieler lernen in ihren Killerspielen, dass Gewalt
eine Lösung ist und in Extremsituationen greifen diese
Killerspielespieler wieder auf diese Gewalt zurück.



Daher stehen ja auch deutsche Soldaten, real, in fremden Làndern,
werden getötet und töten, so Gefahr droht.

Deswegen gehören Killerspiele VERBOTEN!



Krieg auch

Killerspiele müssen endlich VERBOTEN werden, der Besitz muss strafbar
werden, Killerspieleprogrammierer gehören in den Knast. Killerspiele
müssen wie Drogen oder Kinderpornografie behandelt werden.



Krieg auch und kriminelle Politiker dito

Denn Killerspiele wecken das Böse in den Menschen, wer sie spielt,
wird zum Mörder, denn er oder sie stumpft ab, hat keine Gefühle mehr.



Das Böse, ah ja, was hat das mit Killerspielen zu tun?

Das mit dem Gut und Böse, man wende sich an Fachleute, siehe z.B.
Kirche.

In den letzten Jahren sind einst blockige Killerspiele grafisch
photorealistisch geworden, wer virtuell abdrücken kann, der schießt
auch im wahren Leben.



Das tun Jàger auch und Soldaten auch.

Engagieren Sie sich also für ein VERBOT der Killerspiele!



Ich bin gegen realen Krieg.

mfg
Merlin

Zitat mit Bezug auf Wilhelm I:
"Der Kaiser war oft über die Grenzen des für ihn Nützlichen hinaus loyal
gegenüber seinen Mitarbeitern. Dafür hatte er Mitarbeiter, die über die
Grenzen des für sie Nützlichen hinaus gegenüber ihm loyal waren." -
Otto von Bismarck

Ähnliche fragen